Von zu vielen Kochbüchern und einem Dauerbrenner: Rote-Bete-Relish

Ab wann lohnt sich eigentlich ein Kochbuch? Diese Frage stelle ich mir regelmäßig, insbesondere wenn es darum geht, Rezensionen zu schreiben und eine Empfehlung für ein Buch auszusprechen -oder eben nicht. Diese Frage stelle ich mir aber auch, wenn ich zum wiederholten Mal enthusiastische Berichte über ein Buch lese und merke, wie ich mich davon … Von zu vielen Kochbüchern und einem Dauerbrenner: Rote-Bete-Relish weiterlesen

Werbeanzeigen

Für einen guten Morgen: Schoko-Bananen-Müsli

In der Woche vor unserer Septemberhochzeit letztes Jahr schrieb mir meine Schwester, dass sie sich das gesamte Wochenende frei gehalten hätte, damit wir noch vorbereiten könnten. Ich fragte zurück, was sie denn bitte noch machen wollte; mir würde nichts mehr einfallen - alles war schon fertig vorbereitet und wartete nur noch auf den Einsatz. Weil … Für einen guten Morgen: Schoko-Bananen-Müsli weiterlesen

Von Zielen und Kohlrezepten: Asiatische Reisnudeln mit Rotkohl

2018 - was für ein Jahr! Randvoll mit Herausforderungen und unvergesslichen Erlebnissen, von denen die meisten gar keinen Einzug auf den Blog gehalten haben. Eigentlich wollte ich einen Art kleinen Jahresrückblick schreiben, aber irgendwie war die Zeit mit den Leuten, die tatsächlich dabei waren, wichtiger und jetzt erscheint es mir blöd. Nur so viel: ein … Von Zielen und Kohlrezepten: Asiatische Reisnudeln mit Rotkohl weiterlesen

Veganer Erdbeer – Milkshake

Als ich gerade den Rezepttitel eingegeben hab, wollte ich schon den Milkshake in Anführungszeichen setzen - so als Warnung, dass da nicht wirklich Milch drin ist. Aber das vegan davor sollte das schon ausschließen 😉 In Verbindung mit den Spinatpfannkuchen im vorangegangenem Beitrag ist mir aufgefallen, dass ich kulinarisch doch sehr erwachsen geworden bin. In … Veganer Erdbeer – Milkshake weiterlesen

Gemüse zum Frühstück: Zucchini – Oats (Zoats)

Wisst ihr, welches Gemüse das hinterhältigste ist? Tomaten vielleicht? Nein, die enttäuschen einen lediglich, weil sie von außen selbst im tiefsten Winter perfekt aussehen, aber nach nichts schmecken. Artischoken? Auch nicht, die verfluche ich zwar immer bis ich an ihr Herz komme, aber dann mag ich sie wieder. Nein, das hinterhältigste Gemüse ist eindeutig die … Gemüse zum Frühstück: Zucchini – Oats (Zoats) weiterlesen