Von Einhörnern und anderen Fabelwesen: Walnuss-Meringue mit Äpfeln und Vanillepudding

Als ich grad so in meiner Pubertät angekommen war, kam für viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene eine neue Ära auf: Harry Potter erschien und damit eine ganz neue, magische Welt, die bis heute noch die Menschen verzaubert und in ihren Bann zieht. Auch bei uns daheim wurden die Romane verschlungen, wobei ich zugeben muss, dass … Von Einhörnern und anderen Fabelwesen: Walnuss-Meringue mit Äpfeln und Vanillepudding weiterlesen

Fast wie das Original: Vegane Kokospralinen

Das verwendete Kokosmus wurde mir im Rahmen der nu3-Insiderbox kosten-und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Ihr alle kennt doch die Kokospraline, die in der Werbung weiße Strände und ewigen Urlaub verspricht. Oder die Haselnusspraline, die man guten Freunden gibt. Oder die andere Praline, die irgendwie mit Luxus in Verbindung gebracht wird. Alle haben eins gemeinsam: unter … Fast wie das Original: Vegane Kokospralinen weiterlesen

Schöner Schein: Schwarzer Reis mit Mango und Kokos

Kennt ihr auf Youtube diese Videoclips, in denen innerhalb von zwei Minuten oder so aufgezählt wird, welche Fehler in einem Film alles drinstecken? Daran musste ich denken als wir die Bilder zu diesem schwarzen Milchreis geschossen haben. Warum? Gibt es irgendjemand der jemals im Bett gefrühstückt hat? Ich meine nicht, einen  Smoothie trinken (als ob … Schöner Schein: Schwarzer Reis mit Mango und Kokos weiterlesen

Statt Gespenster: Kürbistrüffel

Heute ist für mich Reformationstag, morgen Allerheiligen. Halloween wird weder auf dem Blog noch in meinem realen Leben gefeiert. Dafür gibt es für mich persönlich verschiedene Gründe. Vor ein paar Jahren habe ich während Halloween ein Praktikum in New York gemacht. Nicht an der Wall Street oder einem hippen Superfood-Store, sondern im hässlichen Teil von … Statt Gespenster: Kürbistrüffel weiterlesen

Knapp vorbei ist auch daneben: Crème Brulée

Crème Brulée - ein absoluter Klassiker! Sehr oft auf Dessertkarten vertreten mit einem meist recht stolzen Preis für so ein bisschen Süß. Die Zutaten mögen das rechtfertigen, die Zubereitung ist jedoch sehr einfach. Die meiste Arbeit haben der Backofen und Kühlschrank zu erledigen. Eigentlich gehört ja auf das "u" von Brulée noch ein Dächle, aber … Knapp vorbei ist auch daneben: Crème Brulée weiterlesen