Zu guter Letzt: Cookie Dough Energy Balls

Diese Energy Balls habe ich bestimmt schon ein halbes Dutzend Mal gemacht – allein schon drei Mal für den Blog, aber erst beim dritten Mal haben wir endlich die Fotos gemacht. Wie ihr wisst, ist mein Vater für die Bilder verantwortlich und wenn wir uns dann mal sehen, wird produziert ohne Ende. Weil die Zeit dafür oft begrenzt ist, bereite ich immer wieder schon bei mir daheim was vor und beim ersten Mal blieben die Cookie Dough Energy Balls dann in Karlsruhe stehen. Nichts mit Fotos machen!

19.09.07_CookieDoughEnergyball_1Beim zweiten Mal dann packte ich die Energy Balls zu einem Familienausflug ein – unterwegs sollte sich doch so ein natürliches Motiv ergeben – die Kügelchen im Einsatz. Tja, auch beim zweiten Mal schmeckten die Energy Balls noch, aber vor lauter Schwätzen und Gucken vergaßen wir das Fotografieren.

19.09.07_CookieDoughEnergyball_5Zu guter Letzt aber hat es bei einem der letzten Besuche geklappt. Die Fotos waren im Kasten und weil wir so viele andere Leckereien hatten, nahm ich die Energy Balls zur Familie meiner Cousine mit. Ein paar Tage später bekam ich von ihr eine Nachricht: die Energy Balls seien so gut gewesen, dass schon alle weg wären – ob ich ihr wohl das Rezept schicken könnte? Natürlich 🙂 Jetzt ist es endlich auch auf dem Blog!

Zutaten (für ca. 20 Stück):
125g Cashewkerne
150g Haferflocken
3 EL Ahornsirup
2 EL weiches Kokosöl (evtl. noch einer mehr)
eine Prise Salz
75g Zartbitter – Schokotropfen oder klein gehakte Schokolade

Zubereitung:
Die Cashewkerne und Haferflocken mit einem Standmixer oder einem Food Processor zerkleinern bis alles gemahlen ist. Je nach Leistung des Mixers sollte ein feines bis sehr feines Pulver entstehen. Wer keine der Maschinen hat, verwendet einen Pürierstab und arbeitet mit kleineren Mengen von Haferflocken und Cashews: die zerkleinerte Menge in eine separate Schüssel füllen. Das dauert, klappt aber auch.
Ahornsirup, weiches Kokosöl und Salz zugeben, vermischen, dann die Schokotropfen unterheben.
Formt ein Probebällchen: hält die Masse zusammen? Wenn ja, super! Wenn nicht, noch 1 EL Kokosöl und / oder 1-3 EL Wasser zugeben, gut vermischen und noch kurz warten. Dann die Masse esslöffelweise abnehmen und zwischen den Handflächen zu Kugeln rollen. Mindestens eine Stunde kühlen, bzw. im Kühlschrank aufbewahren.

Quelle: Cookie Dough (Maja Nett)

4 Gedanken zu “Zu guter Letzt: Cookie Dough Energy Balls

  1. Ich glaube des Rezept probiere ich demnächst mal aus. Fast alle Zutaten dafür habe ich gerade zu Hause und die Cashews werden heute noch gekauft. Dein Vater macht im Übrigen sehr tolle Fotos! Danke für das Rezept. LG, Antje

    1. Liebe Antje!
      Vielen lieben Dank für deinen Kommentar – ich freue mich sehr darüber, dass das Rezept dir Lust aufs Nachkugeln macht. Und auch vielen Dank für deinen Kommentar zu den Bildern meines Vaters – das freut ihn auch mega!
      Lg, Miriam

    1. Hallo Katrin!
      Im Kühlschrank gekühlt und luftdicht verschlossen habe ich die schon eine Woche aufbewahrt – es ist nichts Tierisches drin, das Fett konserviert. Aber bitte schön kühl halten und zur Not vom eigenen Geruchssinn warnen lassen 😉
      Lg, Miriam

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s