Zum Erröten: Rote-Bete-Himbeer-Smoothie

Die ersten Schultage an der neuen Schule liegen hinter mir und der erste Eindruck ist wirklich großartig! So liebe und herzliche Kollegen, die einem immer mit Rat und Tat zur Seite stehen, obwohl sie selber voll gefordert sind. Auch „meine“ Klasse, in der ich als Co-Klassenlehrerin bin, scheint ein super sympathischer Haufen zu sein!

19.07.29_HimbeerRoteBeeteSmoothie_2

Ich bin ja auch so froh, dass ich für keine der jüngeren Klassen verantwortlich bin: alles, was älter wie 7. Klasse ist, liegt mir persönlich deutlich mehr – auch wenn die 5er zur Abwechslung immer wieder sehr süß sind 🙂
Bei den Teenies in voller Pubertät schätze ich, dass sich die verschiedenen Persönlichkeiten viel mehr zeigen und ganz andere Gespräche und Gedankengänge möglich sind. Da versteht man auch schon Ironie oder das ein oder andere Augenzwinkern. Und natürlich wird (insbesondere vonseiten der Jungs) auch mal ein Spruch losgelassen, auf den es dann zu reagieren gilt.

19.07.29_HimbeerRoteBeeteSmoothie_14So gleich heute in der ersten richtigen Unterrichtsstunde: locker zum Einstieg und zur Wiederholung der Vergangenheitsformen sollten die Schüler und Schülerinnen Ferienaktivitäten in einer Mindmap sammeln. Als ich ein paar Beispiele hören wollte, kam nach den üblichen Verdächtigen (go to the beach – eat an ice cream – …) auch eine Aktivität, die ich so nicht erwartet hatte. Ein Junge meldete sich und sagte: „have sex“. Gelächter bei den Jungs, Gekreische bei den Mädels, unterbrochen von einzelnen „was hat er gesagt?“. Der Junge schaute mich auffordernd an – würde ich das wohl an die Tafel schreiben?

19.07.29_HimbeerRoteBeeteSmoothie_12Wie schon bei den Meldungen davor, forderte ich ihn komplett ungerührt auf, doch bitte einen Satz mit seiner Aktivität zu formulieren. Damit hatte er nicht gerechnet 🙂 Im Präsens klappte das noch einigermaßen, in der Vergangenheitsform wurde es ihm dann zu blöd und er winkte ab – hehe! Damit bringt man mich nicht zum Erröten 😉

Der Smoothie bekommt seine Farbe nicht aufgrund von Aktivitäten unter der Gürtellinie, sondern es versteckt sich eine Rote Bete zwischen den Himbeeren. Und die macht sich dort richtig gut! Aktuell meine Lieblingskombination, die Kraft gibt für den neuen Schultag!

Zutaten (für 2 Gläser):
1 kleine Rote-Bete-Knolle (75-100g)
125g TK-Himbeeren
4 Datteln
250g Naturjoghurt
100ml Wasser

Zubereitung:
Die Rote Bete schälen und in grobe Stücke schneiden. Falls eure Datteln nicht sehr weich sind, weicht sie für ca. 10min in heißem Wasser ein, das Wasser dann abgießen.
Anschließend alle Zutaten in einem Standmixer oder Smoothiemaker glatt pürieren.

Quelle: Die grüne Familienküche (David Frenkiel & Luise Vindahl)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s