Sommer-Carbonara mit all dem guten Zeug!

Da bin ich wieder – knapp zwei Wochen Urlaub in den wunderschönen Dolomiten liegen hinter mir und so großartig die Tage auch waren, so froh bin ich doch, wieder in meiner eigenen Küche zu stehen 🙂 Zwar war unsere Ferienwohnung von der Größe her absolut ausreichend, aber es war nur ein Raum (Steakgeruch all over!) und die Küche hatte neben dem Herd und ein paar Töpfen exakt diese Ausstattung: drei Gabeln, drei Messer, zwei Esslöffel, zwei Teelöffel, einen Pfannenwender, ein scharfes Messer und eine Nudelzange. Geht alles, wir haben fleißig gekocht, aber es hat für mich doch einen Moment länger gedauert zu überlegen, was man denn unkompliziert machen kann.

19.07.29_SommerCarbonara006Jetzt stehen mir wieder alle Möglichkeiten offen und ich werde die Sommertage kulinarisch noch feiern! Das heißt aber nicht, dass es plötzlich kompliziert und langwierig wird. Nein, zum Start gibt es hier eine Sommer-Carbonara. Wahrscheinlich eines der beliebtesten Nudelgerichte, das ich persönlich (bitte steinigt mich nicht) etwas langweilig finde. Lecker ja, aber mir fehlt das Gemüse! Kohlenhydrate und Fett sind bei unserer Version immer noch genug drin, keine Sorge!

19.07.29_SommerCarbonara003Dank frischem Mais, süßen Tomätle und den grünen Zucchinistreifen wird die Carbonara aber aufs nächste Level gehoben. Selbst den Speck, der oben drauf liegt, ist eigentlich nicht nötig und wurde meistens rausgekürzt. Verzichtet aber bitte nicht auf guten (!!!) Büffelmozzarella oder Burrata, das macht echt einen Unterschied, weil dadurch die Sauce aus Eiern schön cremig wird.

19.07.29_SommerCarbonara002Und ein kleiner Tipp noch: wer nach Rezept vorgeht, schmeißt einfach am Ende alles zusammen in den Topf und rührt kräftig. Wer allerdings schöne Fotos oder hübsch servieren will (wie ich für den Blog), der separiert davor alle Bestandteile und vermischt nur Spaghetti und Eier 😉 Ansonsten ist das alles zusammen nicht ganz so übersichtlich wie auf den Bildern. Schmeckt ineinander geschmolzen aber auch besser 😉

19.07.29_SommerCarbonara007Ich hoffe, ihr nutzt diese Spätsommertage für den ein oder anderen Teller Carbonara und genießt das Leben!

Zutaten (für 3-4 Personen):
ca. 400g kleine Kirschtomaten
3 EL Olivenöl
eine kleine Handvoll frische Kräuter (ich: Thymian, Oregano, Rosmarin)
2 Knoblauchzehen
400g Spaghetti
2 mittelgroße Zucchini
150g Baconwürfel
4 große Eier
100g Parmesan, frisch gerieben
3 Maiskolben, die Körner vom Kolben geschnitten
Saft von einer halben Zitrone
2 Burrata- oder Büffelmozzarellakugeln
Salz, Pfeffer
Optional: Parmesan zum Servieren

Zubereitung:
Die Kirschtomaten mit 2 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer in eine Auflaufform geben und bei 200°C im Ofen für ca 15-20min backen bis die Tomaten leicht aufplatzen und geröstet sind. Aus dem Ofen nehmen.
In der Zwischenzeit die Zucchini waschen und „zoodeln“, also in spaghettiartige Streifen schneiden. Den Mais vom Korn schneiden. Die Kräuter klein hacken. Die Eier mit dem Parmesan verrühren. In einem großen Topf mit Salzwasser die Spaghetti nach Packungsangabe kochen.
5min vor Ende der Kochzeit die Maiskörner hinzufügen, 1min vor Ende die Zucchinispaghetti. Alles abgießen, dabei ca. 100ml Kochwasser auffangen und den Topf wieder auf den Herd stellen. Den Bacon mit 1 EL Olivenöl, dem Knoblauch und den Kräutern anbraten. Dann den Topf vom Herd nehmen und die Spaghetti-Gemüsemischung reingeben.
Zum Schluss die Eier untermischen: dabei bitte konstant rühren, sodass es eine cremige Sauce und nicht Rühreier gibt! Wenn euch die Mischung zu trocken vorkommt, etwas von dem aufbewahrten Kochwasser zugeben – nicht zuviel, durch die Tomaten und den Käse kommt weitere Flüssigkeit dazu. Abschließend die gebackenen Tomaten und den Mozzarella / Burrata unterheben, alles kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Zitronensaft abschmecken. Zum Servieren weiteren Parmesan reichen.

Quelle: Half baked Harvest Cookbook (Tieghan Gerard), leicht adaptiert

PS: mal wieder ein großes Lob an meinen Vater, der das so wunderschön appetitlich fotografiert hat ❤

2 Gedanken zu “Sommer-Carbonara mit all dem guten Zeug!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s