Cremig-gesunde Brokkoli-Erbsen-Suppe

Mit dem Abendessen tue ich mir immer am schwersten: zu diesem Zeitpunkt brauche ich für gewöhnlich nur noch eine Kleinigkeit, etwas, das nicht so viele Kohlenhydrate hat, mich aber dennoch sättigt. Insbesondere in den kühleren Monaten vergeht mir oft die Lust auf Rohkost, so dass der übliche Salat verschmäht wird. Und mein zweites Standardabendessen (Omelette mit Brokkoli oben drauf) gab es seit meinem Einzug beim Mann schon so oft, dass er über diese Obsession nur die Augen verdreht  – das könnte ich tatsächlich täglich essen 🙂

19.02.23_SpinatSuppe-1

Nun gut, ein wenig Abwechslung schadet nicht! Diese Suppe hatte aber deshalb von Anfang an gute Chancen bei mir, weil sie meinen geliebten Brokkoli beinhaltet. Außerdem lässt sie sich komplett mit Zutaten aus dem Vorratsschrank herstellen: im Tiefkühlfach habe ich immer eine Packung mit Erbsen und Brokkoli, Kokosmilch steht im Schrank und die frischen Zutaten wie Zwiebeln und Ingwer halten ewig. Und zack, habt ihr alles, was ihr für die Suppe braucht.

19.02.23_SpinatSuppe-15

Das Linsen-Topping ist komplett optional – mit der Zitronenschale und ein paar Kürbiskernen bringt es noch das gewisse Etwas mit, aber im Normalfall verzichte ich darauf. Und fertig ist eine cremig-grüne Suppe, die mich schon sehr oft sehr glücklich gemacht hat! Das ist für mich wirklich ein Abendessenrezept, wie ich es liebe – funktioniert natürlich auch als Mittagessen 😉

19.02.23_SpinatSuppe-11

So, nachdem ich so lange nicht mehr gebloggt habe (kraaaank und davor Urlaub), habt ihr jetzt endlich wieder mal ein Lebenszeichen auf dem Blog. Ihr merkt schon: ich bin im Frühlingsmodus, weil auch das vorherige Rezept frühlingshaft grün war! Jetzt muss nur noch die Natur nachziehen und das winterliche Braun ablegen!

19.02.23_SpinatSuppe-1

Zutaten (für 4 Personen als Abendessen):
1 EL Kokosöl
1 Zwiebel, geschält und grob gewürfelt
1 Knoblauchzehe, geschält und gewürfelt
2 EL Ingwer, geschält und fein gewürfelt
250g TK-Erbsen
400g TK-Brokkoli (frischer geht natürlich auch)
150g TK-Spinat
200ml Gemüsebrühe
1 Dose Kokosmilch
Salz, Pfeffer
etwas Zitronensaft
wer mag: ein paar Blätter Minze

Für das Linsen-Topping:
100g Belugalinsen
1 EL Olivenöl
Schale von einer Bio-Zitrone
Salz, Pfeffer

Zum Servieren (optional):
geröstete Kürbiskerne
mehr Minze oder etwas Kresse
Brot

Zubereitung:
Die Linsen nach Packungsangabe kochen, dann abgießen und etwas auskühlen lassen. Anschließend mit dem Öl und der Zitronenschale mischen, leicht würzen und zur Seite stellen.
Für die Suppe das Kokosöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Die Erbsen, Spinat und den Brokkoli zufügen und weitere 5min andünsten – ihr müsst das Gemüse nicht erst auftauen, ich schmeiße das immer gefroren rein. Brühe und Kokosmilch zufügen und alles kochen lassen bis das Gemüse weich ist – das dauert circa 10-15min. Wer mag, fügt dann die Minze zu und püriert die Suppe mit einem Pürierstab. Mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.
Mit den Linsen und wer mag weiteren Toppings servieren.

Quelle: Die grüne Küche für jeden Tag (David Frenkiel & Luise Vindahl)

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Cremig-gesunde Brokkoli-Erbsen-Suppe

  1. Hallo,
    Du hast echt immer tolle Suppen parat! Ich habe schon mal deine andere Brokkolisuppe nachgemacht. Aber die Erbsen passen sicher super und machen alles noch sämiger.
    Gruss,
    Sarah

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s