Heiraten im Zollernalbkreis – das war unsere Septemberhochzeit

Dieser Beitrag enthält persönliche Empfehlungen und Verlinkungen zu Dienstleistern – wir wurden allerdings nicht dafür bezahlt oder erhielten Rabatte. 

„Wie war es denn?“ – „Hattet ihr dieses oder jenes?“ – „Glückwunsch, erzähl mal!“ – kaum kommt man schneller mit anderen ins Gespräch, als wenn Leute erfahren, dass man geheiratet hat! Die Anteilnahme von wildfremden Menschen online war schon verrückt,  als ich letztes Jahr nach Weihnachten die Verlobung verkündete. Und sobald ich beim #weddingwednesday Einblicke in unseren Tag zeige, kommen Fragen. Deswegen versuche ich in diesem Beitrag alles zusammenzufassen, was uns wichtig war und ein paar Hinweise, die mir persönlich sehr wichtig sind, weil ich sie so nirgens gelesen habe.

XE2B1199
Der Titel verrät es schon: wir haben im Zollernalbkreis geheiratet – das ist ganz grob gesagt am Fuße der Schwäbischen Alb zwischen Stuttgart und dem Bodensee. Der Mann und ich sind beide dort aufgewachsen und mir war immer klar: wenn ich heirate, dann dort! In der Kirche haben schon meine Eltern geheiratet, der Jugendkreis der Gemeinde ist mit dafür verantwortlich, dass wir zusammen gekommen sind und wir haben selbst nach Jahren anderswo immer noch einen sehr guten Kontakt dorthin – viele unserer Freunde wohnen nach wie vor in dieser Gegend.  Die Trauung führte unser ehemaliger Jugendreferent durch und mit seinem Kalender gab er auch ein wenig den Termin für unsere Hochzeit vor.
Weil die Kirche nicht verhandelt werden konnte, schränkte sich die Auswahl der Locations deutlich ein. Schließlich will man ja nicht noch stundenlang unterwegs sein, um nach der Trauung zu feiern. Nach einigem Googeln und ein paar Besichtigungen stand sehr schnell fest, dass wir im Bürgerhaus Dautmergen feiern würden -eine absolut perfekte Wahl: wunderschöne (günstige!) Location, so viel Fürsorge vonseiten der Hausmeisterin und ein ganz toller Verein, der uns bis tief in die Nacht mit Getränkenachschub versorgt hat! Ganz große Empfehlung, falls ihr eine Location sucht!
XE2B1040

Wir hatten von Verlobung bis Hochzeit neun Monate – in diversen Ratgebern habe ich gelesen, dass man mehr Zeit einplanen soll, allein schon, damit alle den Termin vormerken können. Als bei uns klar war, dass die Hochzeit noch 2018 stattfinden würde, habe ich eine „Vorwarnung“ mit den zwei möglichen Terminen an alle geschickt und gebeten, dass die beiden Samstage nicht anders verplant werden. Das hat sehr gut geklappt und es waren fast alle da, die wir eingeladen hatten. Und ganz ehrlich: ich fand das genügend Zeit – schließlich sind wir nicht um der Verlobung willen verlobt, sondern um zu heiraten! Ich war sehr froh, als nach einem dreiviertel Jahr die Planerei zu Ende war und es los ging 🙂
X10F0155

Vor der Auflistung aller Informationen muss ich euch schockieren und evtl. auf den Boden der Tatsachen zurückbringen: euer Hochzeitstag wird hoffentlich nicht der SCHÖNSTE TAG in eurem Leben sein! Warum ich das sage? Für mich liegt erst ein Drittel meines Lebens hinter mir und das soll es gewesen sein? Kein einziger Tag in circa 60 weiteren Jahren hier auf Erden soll mehr soooo schön werden? Eine sehr deprimierende Vorstellung. Versteht mich nicht falsch: unsere Hochzeit war einfach der Hammer! Mega schön, bewegend, emotional – definitiv einer der wichtigsten und schönsten Tage in meinem Leben. Aber eben auch nur EINER der schönsten. Die Standesamtliche Trauung war anders, aber deswegen genau so schön. So manche Wanderung war auch unglaublich schön, nur halt anders. Ihr versteht, was ich meine 😉
XE2B1022

Wenn es ums Heiraten geht, habe ich den Eindruck bekommen, dass die Branche und sehr viele Blogs davon profitieren. Zu Recht, das sind tolle Inspirationsquellen und gute Arbeit verdient eine angemessene Bezahlung!
Allerdings habe ich bei manchen Hochzeiten den Eindruck, dass mehr Wert auf einen Tag gelegt wird als auf die Beziehung selbst. Als ob man an einem Tag der ganzen Welt beweisen müsste, wie perfekt die Liebe zueinander ist. Für uns war die Hochzeit ein tolles Fest, der perfekte Auftakt in die Ehe, aber die Bewährung und die eigentliche Arbeit hatten wir in den über sechs Jahren Beziehung davor und ganz sicher jetzt nach der Hochzeit 😉 Das inoffizielle Motto lautete für mich, dass wir nicht für die sozialen Medien heiraten (sprich, großen Wert auf opulente Deko und fotogenen Schnickschnack legen), sondern weil wir ne geile Zeit mit Freunden und Familie verbringen wollen! Und das ist uns gelungen!

XE2B1109-2

Unsere Top 3 der wichtigsten Orga-Sachen in aller Kürze: Fotograf – Essen – Trinken! 

Liebe Brautpaare, legt bitte klar fest, was euch das Wichtigste ist. Wir haben uns gefragt: „was bleibt von dem Tag?“ Essen und Trinken sind nach 24 Stunden wieder raus aus dem Körper, die Location hat man wieder verlassen und auch die Klamotten zieht man (zumindest als Braut) eher selten wieder an. Bestand haben die Bilder und die Ringe.
Für die Fotos war größenteils mein Vater verantwortlich – ich habe das große Glück, dass er wahnsinnig begabt ist und so viele Details und Emotionen an dem Tag perfekt eingefangen hat. Sehr persönlich natürlich, aber auch für euch ein Glücksfall, denn man kann ihn buchen 😉 Ganz große Empfehlung – an den Bildern soll und darf man echt nicht sparen! Ein mega Zusatzangebot: er erstellt auch Fotobücher von eurer Hochzeit – denn seien wir ehrlich: die 1000 Fotos auf der Festplatte klickt man längst nicht so oft durch wie man ein Fotobuch in die Hand nimmt! Nur zur Einordnung, weil ich meinen Vater empfehle, aber ganz sicher nicht betriebsblind bin: für die Trauung hatten wir einen „professionellen“ Fotografen engagiert, der für keine 3h da war. Auf den Bildern ist alles wichtige drauf, aber ähm, die sind teilweise auch hoffnungslos überbelichtet und mein Kleid wirkt wie eine blanke weiße Fläche. Keine Empfehlung, aber hat mir gezeigt, wie sensationell gut mein Vater ist – siehe die Träne in meinem Augenwinkel!
Und ganz, ganz viele tolle Bilder, die er gemacht hat und die ich heiß und innig liebe, kann bzw. will ich euch hier gar nicht zeigen -zu privat. Solltet ihr ihn buchen, zeigt er euch bestimmt noch mehr, damit ihr einen Eindruck davon bekommt, was er so leistet 😉
X10F0152-2

Die Ringe haben wir in Karlsruhe bei Uli Lück machen lassen – der Mann hatte bei ihr schon meinen Verlobungsring ausgesucht und bei ihr war es so unkompliziert und schön. Unsere Ringe sind aus einem Stück Gold geschmiedet und wir durften sie unter ihrer Aufsicht auseinander sägen – klingt vielleicht komisch, aber ist ein super Angebot und etwas ganz Besonderes! Wir sind sehr glücklich damit 🙂
X10F0350

Jaaa, grad schreibe ich, dass nach 24 Stunden alles raus ist aus dem Körper, aber dennoch: für uns waren Essen & Trinken neben Kirche, Fotos und Ringen das Wichtigste! Aus meiner Sicht bestimmt diese Versorgung maßgeblich, ob die Stimmung gut ist und ich wollte da was Gutes für unsere Gäste. Das Catering übernahm der Brielhof – mega gute Entscheidung, ich träume immer noch vom perfekten Roastbeef! Die Besprechungen im Vorfeld waren zuvorkommend und konkret und am Tag selber hätten wir uns alles nicht besser wünschen können! Vor Ort in Dautmergen wurde der Brielhof vom örtlichen Verein unterstützt: alle waren mit schwarzen Hosen und weißen Blusen/Hemden angezogen und machten das sehr aufmerksam und professionell. Das war wirklich genial, wie unaufgeregt und flüssig alle ihr Essen und Trinken bekamen!
Die Hochzeitstorte hab ich selbst gebacken – unten gab es diesen Karottenkuchen, den ich schon mittwochs gebacken hatte, oben drauf einen Schoko-Espresso-Kuchen. Freitags hatte ich genügend Zeit und so haben meine Mutter und ich den gefüllt und dekoriert. Unkompliziert und sehr, sehr lecker!
Um Mitternacht gab es kalte Platten mit Wurst, Schinken und Käse von der Landmetzgerei Karle – schön deftig für den kleinen Hunger zwischendurch und sehr hübsch anzusehen.
X10F0373

X10F0460

Ziemlich egal war uns die Deko: dafür hab ich kein Gefühl und im Laufe des Abends verschwimmt das sowieso 😉 Ich wollte weder etwas basteln noch ein Vermögen für irgendwas ausgeben. Stuhlhussen und weiße Tischdecken habe ich online ausgeliehen und dann wurde meine Mutter kreativ: die Vasen für die Blümchen sind INFUSIONSFLASCHEN aus dem Krankenhaus (hehe); dort werden die weggeschmissen und hatten für uns die perfekte Größe. Die Holzscheiben hat uns ein Bekannter geschnitten. Außerdem stellte uns die Baum-und Rosenschule Karle diverse Bäumchen, Büsche und anderes Grünzeug in den Bürgersaal und zack, sah es einfach schön aus! Die Blumen sowohl für die Deko als auch für meinen Strauß stammen von Blütenzauber, die ich erstmal geschockt habe mit meiner Aussage, dass mir die Blumen ziemlich egal sind und es einfach nur schön und nicht kitschig werden soll 🙂
XE2A0353

Wie gesagt: ich hasse basteln und Deko ist einfach nicht meins! Damit kann ich nichts anfangen 🙂 Deswegen wurden die Einladungskarten online bestellt und verschickt, ein Gottesdienstheft gab es auch nicht (Papierverschwendung!), sondern die Liedtexte liefen über den Beamer ab. Platzkarten gab es auch nicht, stattdessen schrieb meine Cousine die Sitzordnung auf alte Fenster vom Sperrmüll (Kosten: keine 10€ für die Stifte, fertig!)

Verteilt die Aufgaben! Dieser Tipp ist mir ein großes Anliegen, weil ich schon erlebt habe, dass entweder die Braut selbst am Hochzeitstag voll im Stress ist oder ihre beste Freundin nichts von dem Tag hat, weil die sich um alles kümmern muss. Schiebt nicht alles nur auf eure Trauzeugin ab, sonst kann die unter Umständen die Hochzeit so gar nicht genießen. Unsere beiden Schwestern hatten zwar die Übersicht über den Tag und waren Ansprechpartner, aber beispielsweise haben mir Studienfreundinnen die Geschenke abgenommen, andere haben den Sektempfang organisiert und aufgeräumt usw.
X10F0068

Informiert eure Familien und Dienstleister! Eine meiner liebsten Erinnerungen ist ein Sonntagmittag, als sich die Familie meines Mannes und meine Familie getroffen hat, wir einerseits den Weißwein fürs Fest ausgewählt haben und andererseits jeder einen Tagesablauf in Tabellenform erhielt. Dadurch war klar, wie wir uns diesen Tag vorstellen und wer wann wo zu sein hat. Das ist insbesondere auch für Dienstleister wichtig: wann soll es die Vorspeise geben? Ist Programm während des Essens geplant? Wer ist der Ansprechpartner für Fragen? Wann soll der DJ den Hochzeitstanz spielen, usw… Je mehr ihr im Vorfeld für Klarheit sorgt, desto runder läuft der Tag. Außerdem müsst ihr als Brautpaar dann nicht die Uhr im Blick behalten, sondern jeder weiß seinen Einsatz.

X10F0161
Tut auch euren Gästen den Gefallen und gebt denen eine Orientierung, wann sie mit Essen rechnen können. Trinken stand bei uns jederzeit parat, aber gerade Eltern oder Gäste mit einer längeren Anreise sind erleichtert, wenn sie sich zumindest gedanklich schon auf das Essen freuen können. Für uns ist meine Cousine aktiv geworden und hat diverse Plakate und Tafeln beschriftet: vom Tagesablauf über ein großes Willkommensschild bis hin zu den Longdrinks – alles hat sie per Handlettering gestaltet. Ich freue mich heute immer noch, wenn ich ihre Kunstwerke sehe!

XE2A0115
Löscht Pinterest und so manche Instagram-Seite!
Ja, ich habe auch nach Frisuren und Blumenschmuck online gesucht, habe mir traumhaft inszenierte Feiern auf bekannten Blogs angeschaut. Und irgendwann festgestellt, dass mir das nicht gut tut! Ich bin normalgewichtig und habe Konfektionsgröße 38. Gerade Bräute mit einem Millionenbudget haben (gefühlt) nur die Hälfte meines Gewichts und die perfekten Arme ohne Schwabbel. Die größte Herausforderung in Bezug auf das ganze Heiraten war für mich tatsächlich nicht die Organisation, sondern mein Selbstbild! Ich hatte einige schlaflose Nächte und habe Gott im wahrsten Worte die Ohren vollgeheult, weil ich so mit mir selbst gehadert habe. Das tue ich heute auch immer noch, aber an dem Tag war ich komplett von mir überzeugt und es ist für mich definitiv eine der größten Gebetserhörungen, dass ich auch im Nachhinein unglaublich glücklich mit mir auf all den Bildern bin!

XE2A0132-2

XE2A0098-2
An eurer Hochzeit geht es nicht um euch!
Zumindest nicht nur 😉 Wer eine Hochzeit plant, wird schnell merken, dass dieser Tag ungeahnte Manpower freisetzt. So viele Menschen bieten Hilfe an, engagieren sich für euch – es ist eine unglaubliche Erfahrung! Insbesondere eure Familien werden sich (vielleicht) voll für euch reinhängen und deswegen dürfen sie meiner Meinung nach auch Wünsche äußern. ACHTUNG, es geht nicht darum, dass ihr plötzlich auf Hawaii oder in einer Kirche heiratet, nur weil es der Wunsch eurer Schwester ist. Nein, diese Dinge bestimmt ihr selbst.
Es geht mir um so manche Details. Bestes Beispiel: Deko. Für mich nicht wichtig, für meine Mutter schon! Ich wollte auch keinen Brautstrauß, aber meine Mutter schon – also habe ich für sie sehr gerne einen genommen und war dann auch sehr glücklich (wo hätten sonst meine Hände hin sollen?). Also überwindet euch bei solchen „Kleinigkeiten“ und lasst die Taube für die Oma Trudel fliegen oder macht den Programmpunkt von Onkel Helmut mit, selbst wenn er vielleicht nicht nach eurem Geschmack ist. Ihr tut damit anderen eine große Freude und das Glück von denen macht euch dann wieder glücklich!

X10F0354-2
Inszeniert eure Bilder!
Abseits vom Paarshooting sind einige Fotos im Laufe der Hochzeit entstanden, die spontan aussehen, bei denen ich aber klare Vorgaben gemacht habe: zum Beispiel das Bild mit den Hochzeitsbildern unserer Eltern oder den Händen meiner Omi am Kleid – ich fand das einen wunderschönen Kontrast und hab sie gebeten, mich dafür zu umarmen. In Wirklichkeit hatte ich zwei Seiten mit kleinen Fotos von bevor ich Pinterest gelöscht habe mit Motiven, die ich schön fand und die einem nach einer Stunde posieren einfach nicht mehr einfallen.
XE2B1190

Unsere Hochzeit macht mich immer noch wahnsinnig glücklich! Und mit Hochzeit meine ich eben nicht nur zwei einzelne Samstage im Jahr 2018, sondern da stehen mir auch wieder einige unvergessliche Erinnerungen vor Augen, die genauso wichtig sind: allein schon die Ankündigung, dass wir verlobt sind. Zum ersten Mal in einem Brautkleid sein und meiner Mutter kommen sofort die Tränen. Unsere Geschwister, wie sie Witze reißen und sich dennoch die Köpfe zerbrechen, was sie alles für uns machen könnten.
XE2A0322

Wenn ihr die Möglichkeit habt, dass die Stylistin zu euch nach Hause kommt, dann macht das unbedingt. Ich saß in Jogginghose mit Tee im Esszimmer, meine Familie um mich rum und eine Freundin meine Mutter machte mich hübsch für den Tag. So entspannt! Plant für euch auf jeden Fall Pausen ein: wir hatten zwischen Fotoshooting und Gottesdienst knapp 2h, um die ersten Eindrücke zu verarbeiten. Ich hab mein Kleid nochmal ausgezogen, es gab ne Runde Maultaschen für alle und ich konnte die ersten Gäste begrüßen, die bei uns daheim angekommen waren.

XE2B1007

Eigentlich wollte ich euch eine Top 3 meiner schönsten Momente aufschreiben, hab aber festgestellt, dass ich das nicht kann, weil es viel zu viel tolle Begegnungen gab. Aber das Highlight war bestimmt der Gottesdienst: mein Mann und ich sind zusammen eingezogen und dieses Lachen und Weinen, das ihr oben auf dem Bild seht, beschreibt perfekt meine große Freude und Rührung an diesem Septembersamstag!XE2A0104

Sehr arg mag ich auch die Bilder von den Brautkleidern meiner Oma (links) und meiner Mutter (rechts) – ich habe mit den Ehen meiner Eltern und Großeltern wirklich großartige Beispiele, wie man in guten und schlechten Zeiten zusammen hält. Da ist das eine schöne Erinnerung an ihre eigenen Hochzeiten. Das Bild von den Kleidern meiner Trauzeuginnen (meine Schwester und eine Freundin, die zufälligerweise die Schwester des Mannes ist. Mit ihr war ich schon vor ihm befreundet).

XE2A0102

Ja, Heiraten ist eine großartige Sache! Ohne unsere Eltern wäre dieser Tag so sicher nicht möglich gewesen: die haben sich da reingehängt, als ob sie selber nochmal heiraten würden und haben keine Kosten und Mühen gescheut, um alle unsere Wünsche umzusetzen. Ich bin echt so unglaublich dankbar, was die alles gemacht haben 🙂
XE2A0333

Hab ich irgendetwas vergessen? Ich hoffe nicht, sonst fragt nach! Hier nochmal unsere Dienstleister:
Fotograf:  https://www.frohfotografie.de/

Essen: https://www.hotel-brielhof.de/

Mitternachtssnack: https://www.landmetzgerei-karle.de/

Location: https://www.gemeinde-dautmergen.de/gemeinde/oeffentliche-einrichtungen/buergerhaus/

Blumenschmuck: http://www.bluetenzauber-balingen.de/

Baumschmuck im Festsaal: https://www.karle-baumschulen.de/

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s