Für einen guten Morgen: Schoko-Bananen-Müsli

In der Woche vor unserer Septemberhochzeit letztes Jahr schrieb mir meine Schwester, dass sie sich das gesamte Wochenende frei gehalten hätte, damit wir noch vorbereiten könnten. Ich fragte zurück, was sie denn bitte noch machen wollte; mir würde nichts mehr einfallen – alles war schon fertig vorbereitet und wartete nur noch auf den Einsatz. Weil Zeit mit meiner Schwester aber immer schön und niemals zu verachten ist, sagte ich spontan, dass wir ja noch Gastgeschenke machen könnten.

2018.12.29_schokobananenmüsli-3

Jep, bis eine Woche vor der Hochzeit hatte ich nicht wirklich vor, den Gästen irgendwas mitzugeben. Aus meiner eigenen Erfahrung wusste ich nur zu gut, dass ich die liebevollen verpackten Geschenkle in den frühen Morgenstunden am Ende einer großartigen Party nur zu oft schon vergessen habe. Oder aber es waren Dinge enthalten, mit denen ich persönlich nichts anfangen konnte. Mir war auch wichtig, dass ich nicht noch ewig viel ausgeben oder Zeit aufwenden wollte. Genauso wenig sollten die Geschenke auf die Tische gestellt werden; schließlich läuft man nicht mehr zurück zum eigenen Platz, wenn man schon fast draußen ist, nur um das Päckchen mit Blumensamen zu holen. Was also passt zu mir? Da fiel mir nur Essen ein 🙂 Und so beschloss ich, dass meine Schwester und ich zusammen Müsli machen würden.

2018.12.29_schokobananenmüsli-4

Nach dem großen Fest sollten unsere Gäste auch tags drauf einen guten Morgen haben und sich stärken können. Außerdem sind Müslis (neudeutsch Granola) schnell gemacht und bleiben auf jeden Fall einige Zeit frisch. Wir machten zusammen das Apfel-Zimt-Granola, dann die Zitronen-Kokos-Energy Balls und eben dieses Schoko-Bananen-Müsli, was ich euch heute hier vorstelle. Die Müslis und die Bälle wurden in Tütchen verpackt und standen in Körben beim Ausgang bereit, so dass jeder der Gäste auf dem Nachhauseweg zugreifen konnte. Und das hat super geklappt 🙂 Ich habe jede Menge begeisterte Reaktionen auf diese Geschenkle gekriegt! Auch der Zeitaufwand für meine Schwester und mich war im Vorfeld sehr überschaubar: nach dem Schoko-Bananen-Müsli machten wir Pause und gingen erstmal noch Kaffee (oder so…) trinken, um dann entspannt Kugeln zu rollen.

x10f0534

Auch wenn ihr keine Geschenkideen braucht, lasst es euch einfach selbst gut gehen! Viele der Zutaten habt ihr vielleicht sowieso schon im Haus und könnt euch dann selber den Morgen versüßen (ganz natürlich ohne raffinierten Zucker). So schaffen wir auch noch den Rest der Woche! Und wer weiß: vielleicht serviert euch ja jemand das Müsli sogar im Bett…

2018.12.29_schokobananenmüsli-2

Zutaten (für ca. 700g Granola)
Trockene Zutaten:
75g Mandeln
60g Walnüsse (oder andere Nüsse nach Wahl)
300g kernige Haferflocken (nehmt bitte nicht die feinblättrigen)
75g Kürbiskerne
3 EL Kakaopulver
2 Prisen Salz

Feuchte Zutaten:
5 EL festes Kokosöl
5 EL Ahornsirup / flüssiger Honig (passt die Süße euren Bananen an)
2 sehr reife Bananen

Zubereitung:
Den Ofen auf 200°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Nüsse grob hacken und mit dem Rest der trockenen Zutaten in eine Schüssel füllen. Das Kokosöl zusammen mit dem Ahornsirup kurz in der Mikrowelle schmelzen. Die Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Dann die Bananen und das Sirupölgemisch zu den trockenen Zutaten in die Schüssel geben. Alles sehr gut vermischen.

Die Masse so auf dem Backblech verteilen, dass kleinere und größere Müslistücke entstehen. Das Müsli 15-20min backen, dabei zwei Mal durchmischen, damit alles gleichmäßig backt. Anschließend alles abkühlen lassen und luftdicht verpacken. Das Müsli hält so verpackt ca. 1 Monat.

Quelle: Green Kitchen at Home (David Frenkiel und Luise Vindahl)

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu “Für einen guten Morgen: Schoko-Bananen-Müsli

Schreibe eine Antwort zu zorra Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s