Oh…! Ramennudeln mit Rind und Erdnüssen

Wenn man in einer Beziehung ist, checkt man ja Stück für Stück die unterschiedlichen Bereiche ab: anfänglich nur Hobbies und Lieblingsessen über Urlaubspläne bis zu sehr komplexen Bereichen wie Lebensziele. Das kann sich lang hinziehen oder auch ganz schnell gehen, dass man bei dem ein oder anderen Thema einen „Oh…“-Moment hat.

2018.11.02_ErnussRindRamenNudeln-4

Ein „Oh…“-Moment ist für mich, wenn man merkt, dass es da über kurz oder lang ein Problem geben könnte. Extrembeispiele sind natürlich Ehe und Kinder, wenn der oder die PartnerIn (nicht) will. Aber ich glaube, das gibt es auch im kleineren. Ich weiß gar nicht mehr genau, wann mein Mann diesen „Oh…“-Moment verursacht hat, aber ihr ahnt es: es hatte mit Essen zu tun.

2018.11.02_ErnussRindRamenNudeln-8

Zur Erklärung: das erste Jahr unserer Beziehung verbrachte ich in Madrid, er in Karlsruhe und auch in den darauf folgenden Jahren sahen wir uns nur am Wochenende. Ich weiß aber noch ganz genau, wie ich eines Abends -wir waren bestimmt schon drei Jahre zusammen- eine würzige Suppe mit Erdnussbutter gekocht hatte (ähnlich wie diese hier). Der Kerl äußerte sich sehr positiv über den Duft, probierte und nun ja, sein Gesicht drückte in der Folge leider keine Begeisterung aus. Es war zwar auch kein Ekel und er nahm (höflich) noch ein paar Löffel, gestand dann aber, dass er Erdnuss so gar nicht mag. OH…

2018.11.02_ErnussRindRamenNudeln-7

Da macht man Zukunftspläne, der Typ ist auch nach Jahren immer noch toll und dann mag er keine Erdnüsse??? Kann das gut gehen? Um ehrlich zu sein, bisher schon, aber dieses Jahr hab ich im Sommer so viele Erdnussgerichte gekocht wie sonst nie. Andere meinen, sie müssten noch einen letzten verrückten Junggesellenabschied mit keine Ahnung was für Begegnungen haben, bevor sie heiraten. Ich hingegen futterte Erdnussbutter in allen Variationen, bevor ich mit dem Mann im Sommer zusammengezogen bin 🙂 Prioritäten sind hier klar gesetzt!

Bei diesem Gemüse-Steak-Pfanne hier ist es leicht: anstatt die Erdnüsse mit in der Pfanne zu servieren, streue ich sie mir über meinen Teller. Der Mann kriegt Cashews und alle sind glücklich 🙂 Wobei er bei diesem Gericht vielleicht sogar die Erdnüsse verkraftet hätte, weil das Steak ihn ablenkt, hehe. So sind trotz „Oh…“-Moment alle glücklich!

2018.11.02_ErnussRindRamenNudeln-5

Zutaten (für 4 Personen):
125ml salzreduzierte Sojasauce
2EL Honig
1EL helle Misopaste
1El Ingwer, fein gerieben
1EL Sambal Oelek
Saft einer Limette
1/2 TL Zimt

Für die Gemüsepfanne:
250g Ramennudeln (alternativ asiatische Eiernudeln)
2EL Pflanzenöl
1 Kopf Brokkoli in mundgerechte Stücke geschnitten
1 rote Paprika, in schmale Streifen geschnitten
1 orangene Paprika, ebenso in Streifen
200g Champignons, fein geschnitten
2 Karotten, fein geschnitten
400g Flanksteak (alternativ Rumpsteak)
70g geröstete Erdnüsse, grob gehakt
nach Belieben zum Servieren:
4 hart gekochte Eier
4 Frühlingszwiebeln, fein geschnitten
ein paar Blätter Koriander

Zubereitung:
Alle Zutaten für die Sauce zusammenrühren, bis die Masse glatt ist. In einer großen Pfanne oder Wok 1 EL Öl erhitzen. Sobald es warm ist, den Brokkoli, Karotten, Paprika und die Pilze anbraten. Einige EL der Sauce hinzufügen und alles gut verrühren, so dass das Gemüse davon überzogen ist. Das Gemüse anbraten bis es weich, aber noch knackig ist. Das Gemüse aus der Pfanne nehmen.
Das übrige Öl in der Pfanne heiß werden lassen und das Steak darin ca. 3min anbraten, dann noch 2min auf der anderen Seite. Währenddessen ein paar EL der Sauce zugeben, so dass auch das Steak gewürzt wird. Das Steak aus der Pfanne nehmen, kurz ruhen lassen und dann in Streifen schneiden. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen und die Nudeln nach Packungsangabe kochen.
In der Pfanne kurz die Erdnüsse anbraten, dann das Gemüse und die gekochten Nudeln hinzufügen. Die restliche Sauce reingießen und alles gut miteinander vermischen. Abschmecken, fertig!
Zum Servieren die Gemüse-Steak-Pfanne mit Eiern, mehr Erdnüssen, Frühlingszwiebeln und Koriander servieren.

Quelle: Half Baked Harvest Cookbook (Tieghan Gerard)

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Oh…! Ramennudeln mit Rind und Erdnüssen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s