Rettungsaktion: Kürbis-Käse-Suppe

Ich hab nachgezählt: bisher gibt es 13 Rezepte mit Kürbis auf dem Blog! Und das sind Gerichte, die es jeden Herbst gemacht werden und immer wieder begeistert aufgenommen werden. Neue Rezepte haben es da schwer, aber diese Kürbis-Käse-Suppe hat es sofort unter die Top 5 geschafft.

2018.09.26_KürbisKäseSuppe-4

Allein schon der Titel dürfte selbsterklärend sein: Käse macht alles besser! In der Suppe sorgen außerdem zwei Äpfel für die gewisse Süße. Nicht erwähnt wird das Bacon-Granola, das die Suppe abschließend toppt und die Suppe auf das nächste Level hebt. Wirklich bombastisch und genau das Richtige, um Winterspeck anzusetzen 😉

2018.09.26_KürbisKäseSuppe-5

Dieses Rezept ist gleichzeitig das dritte Kürbissuppenrezept auf dem Blog – ich liebe jede einzelne Kombination davon! Die Zutatenliste hierfür ist vermutlich die längste von den Suppen, aber ich hoffe, ihr lasst euch davon nicht abschrecken und greift zur Tüte – genau das soll heute mit der Rettungsaktion verhindert werden. Denn hallo! Ihr kennt alle die orangenen kugelrunden Prachtexemplare – jetzt versucht die mal in eine 100g-Packung zu quetschen. Ziemlich schwer und führt definitv zu einem Geschmacksverlust, der nur durch den Einsatz von diversen Zusatzprodukten irgendwie ausgeglichen werden kann. Und ganz ehrlich: selbst wenn ihr versucht, diesen Tütenmist irgendwie noch mit Käse zu retten, muss ich euch enttäuschen: das wird nicht hinhauen! Ihr kommt also leider nicht drumrum, einen Kürbis zu schlachten. Das ist dann aber auch schon der anstrengendste Teil – der Genuss folgt! Versprochen 🙂

Die Truppe von „Wir retten was zu retten ist“ war auch dieses Mal wieder fleißig und hat euch jede Menge Rezepte mitgebracht, um die letzten Kürbisse zu verarbeiten, die daheim eventuell noch von der Herbstdekoration rumliegen – klickt auf jeden Fall mal rum, denn hinter den Titel verstecken sich lauter Köstlichkeiten! Vielen Dank an Susi und Ingrid für die Organisation im Hintergrund; das ist ein Thema ganz nach meinem Geschmack!

2018.09.26_KürbisKäseSuppe-3

auchwas: Kürbis Süß-Sauer

Bonjour Alsace: Kürbis-Spaghetti mit Olivenöl und Thymian

Brigittas Kulinarium: Kürbisravioli aus Kartoffelteig

Brittas Kochbuch: Kürbisrisotto

Brotwein: Saftiges Kürbisbrot

Cakes, Cookies and more: Mac and Cheese mit Kürbis

Corum Blog 2.0: Kürbis-Konfitüre

Das Mädel vom Land: Wickelknödel mit Kürbis und Pilzen

Evchen kocht: Kürbis-Cannelloni

Fliederbaum: Kürbis-Kartoffel-Gratin

genial lecker: Kürbis-Möhren-Quiche

lieberlecker: Kürbis Vermicelles

Madam Rote Rübe: Kürbis-Suppe mit Linsen und Zwiebeln

our food creations: Vielseitiges Kürbismus

Pane Bistecca: Kürbis Prussien

Turbohausfrau: Kürbistascherl mit Grammeln

2018.09.26_KürbisKäseSuppe-1

Zutaten für 4 als Hauptgericht:
2EL Olivenöl
1 Zwiebel
150ml Cidre
2 Äpfel
700g Butternutkürbis
2 TL frischer Thymian
0,33l Pils (oder ein anderes leichtes Bier)
500ml Gemüsebrühe (alternativ Hühnerbrühe)
1/4 TL Cayennepfeffer
150ml Milch
250g Briekäse
100g Cheddarkäse, gerieben

Für das Bacon-Granola:
100g Bacon
2 EL Butter
50g Haferflocken
50g Kürbiskerne

Zubereitung:
Den Kürbis und die Zwiebel schälen und grob würfeln. Die Äpfel entkernen und ebenfalls würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel darin in ca 5min glasig dünsten. Die Hälfte des Cidre dazugeben und einkochen lassen, dann den Rest hinzugeben und den Einkochvorgang wiederholen. Das dauert ca. 10min. Dann die Kürbis- und Äpfelwürfel und den Thymian hinzufügen, kurz andünsten und mit dem Bier ablöschen. Zum Kochen bringen und dann auch 400ml Brühe zugeben. Für ca 15 bis 20min kochen bis Kürbis und Äpfel weich sind.
Während die Suppe kocht, das Bacon-Granola zubereiten: den Bacon in einer Pfanne knusprig anbraten und dann auf Küchenpapier abtropfen und abkühlen lassen. In der gleichen Pfanne die Butter schmelzen und darin die Haferflocken und die Kürbiskerne kurz anbraten bis alles leicht gebräunt ist und lecker duftet. Aus der Pfanne nehmen und mit dem kleingewürfelten Bacon mischen. Leicht salzen.
Vom Brie die Rinde abschneiden. Die Suppe pürieren, dann bei mittlerer Hitze die Milch, die beiden Käsesorten zufügen und schmelzen lassen – falls euch die Suppe zu dick wird, noch die restlichen 100ml Milch zugeben. Alles nochmal kurz aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Suppe mit dem Bacon-Granola und zusätzlichem Käse servieren.

Quelle: Half baked Harvest Cookbook (Tieghan Gerard)

Advertisements

21 Gedanken zu “Rettungsaktion: Kürbis-Käse-Suppe

    1. 😀 ich könnte mir vorstellen, dass man die Suppe auch gut mit (Süß)Kartoffeln und Karotten hinkriegt, hab ich aber noch nicht ausprobiert – ich mag Kürbis zu arg!

  1. Diese Suppe ist ja ein Hammer! Ich kann mir richtig vorstellen, wie das Bacon Granola sich da gut macht. Danke für das tolle Rezept!

  2. Liebe Miriam,
    das ist wirklich eine super feine Kürbissuppe und das Besondere noch das Bacon Granola ganz toll. Es gibt doch immer wieder schöne neue Ideen für Kürbis und klasse das Du bei Deinen vielen köstlichen Rezepten noch eines dazu gefunden hast. Herzlichen Dank für das mitmachen und liebe Grüße
    Ingrid

  3. Deine Suppe sieht herz- und magenerwärmend aus! Was für ein Anblick!
    Die Suppe muss ich unbedingt mal ausprobieren!

    LG Britta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s