Kürbis – Pancakes mit Chocolate Chips

Mir reicht’s! Ich hab echt keine Lust mehr auf das schöne Wetter! Schwärme ich in anderen Jahren nicht vom goldenen Herbst? Ja! Werde ich irgendwann über das Einheitsgrau stöhnen? Ja! Aber trotzdem – aktuell reicht’s mir mit Sonne, strahlend blauem Himmel und dem Zwang, rauszugehen.

2018.08.27_Kürbis-Pancakes-9

Zwang? Ja, in gewisser Weise schon. Vor dem Wochenende wurde im Wetterbericht immer so von dem tollen Wetter aktuell geschwärmt und mahnend hinzugefügt: „Das könnte das letzte schöne Herbstwochenende sein – nutzen Sie es, gehen Sie raus!“ Also planten wir für gestern einen Ausflug, nachdem ich das letzte Wochenende (an dem das Wetter auch schon schön gewesen war) krank im Bett verbracht hatte. Da hatten wir die Sonne nicht genießen können, das musste jetzt nachgeholt werden. Allerdings war nun der Mann gesundheitlich angeschlagen und ich hatte starke Periodenschmerzen. Kein Grund den Ausflug nicht zu machen, denn: es könnte ja das letzte schöne Wochenende sein!

2018.08.27_Kürbis-Pancakes-15

Wir haben beide Schmerztabletten eingeworfen und los gings zu Kalmit und Felsenmeer. Und ja, es war schön! Abschließend sogar noch auf ein Weinfest, die Pfalz lohnt sich schon 😉 Aber das wussten wir schon davor. Was ich damit sagen will: wir haben unser Soll erfüllt, haben die Sonne nicht nur dieses Wochenende genutzt und ich finde, ich habe es jetzt verdient, dass niemand mehr (mit dem Wetter!) kollektiv Druck ausübt und mich von meinem Bedürfnis abhält, einfach nur auf dem Sofa zu bleiben, zu lesen und PANCAKES zu essen! Endlich kommen wir zum Essen – sorry an alle, die nur wegen des Rezepts hier sind 😉

2018.08.27_Kürbis-Pancakes-10

Kürbis geht zu dieser Jahreszeit ja mit allem (wir könnten wieder über die Pflicht sprechen, Kürbis zu kaufen und zu essen, aber lassen wir das!) Und so wandert der hier in die Pancakes und ein paar Chocolate Chips gesellen sich auch noch dazu. Schokolade zum Frühstück ist ja schon mal super, aber oben drauf auf die Pancakes kommt eine Sauce mit brauner Butter und Ahornsirup – BOMBE!!! Geschmacksexplosion! Ich möchte gerne jetzt jeden Nachtisch und jedes Frühstück damit haben – es schmeckt einfach unglaublich karamellig und verleiht dem Ganzen die perfekte Abrundung, also auf gar keinen Fall drauf verzichten!

2018.08.27_Kürbis-Pancakes-14

Auch wenn ihr einen Single-Haushalt habt, könnt ihr ruhig die gesamte Menge machen: im Kühlschrank halten sich Pancakes und Sauce problemlos vier Tage. Im Nachmittagstief werdet ihr mir danken 😉 Die Apfelscheiben und der Joghurt waren eigentlich nur als Deko gedacht, passen aber saisonal und geschmacklich auch sehr gut.

2018.08.27_Kürbis-Pancakes-17

Ich hoffe, ich konnte euch von den Kürbis-Pancakes überzeugen – für wen backt ihr dieses Frühstück? Oder noch besser: wem legt ihr das Rezept vor, damit ihr spätestens am nächsten Wochenende damit geweckt werdet? So oder so: ich hoffe, ihr könnt das Wochenende genau so genießen, wie ihr das wollt – draußen, drinnen ganz egal: habt es schön!

2018.08.27_Kürbis-Pancakes-5

Zutaten (für ca. 4 Personen):
250g Mehl
10g Backpulver
1 TL Zimt
1/2 TL Ingwerpulver
1/2 TL Salz
300ml Buttermilch
160g Kürbispüree (Hokkaidowürfel in Wasser kochen, abtropfen lassen, pürieren)
2 Eier
150g Chocolate Chips (oder Zartbitterschokolade gehackt)
wer es süßer mag: 1-2 EL Ahornsirup für den Teig
100g Butter
2 EL Ahornsirup
1 Prise Salz
optional zum Servieren: Joghurt, Apfelscheiben

Zubereitung:
Die trockenen Zutaten (minus die Chocolate Chips) in einer Schüssel vermischen. Die Butter bräunen: dazu die Butter in einem Topf schmelzen und so lange köcheln lassen bis es karamellig riecht und so dunkelbraune Bröselchen entstehen. Bitte die Butter immer im Auge behalten, von „mmmmh karamellig“ zu „Shit, verbrannt“ kann es sehr schnell gehen. Die braune Butter aus dem Topf in ein Schüsselchen umfüllen. Buttermilch mit Kürbispüree und Eiern verquirlen, 1 EL braune Butter und die Chocolate Chips zugeben.
Den Teig in einer beschichteten, leicht gefetteten Pfanne ausbacken: dafür 1-2 EL (je nachdem wie groß eure Pancakes sein sollen) Teig in der Pfanne zu einem runden Kreis formen und bei mittlerer Temperatur backen bis kleine Blasen auf der Oberfläche entstehen. Dann wenden und nach 1-2min aus der Pfanne.
Inzwischen den Ahornsirup und Salz mit der braunen Butter mischen und zu den Pancakes servieren.

Quelle: Half baked Harvest (da gibt’s auch ein Video zur Zubereitung)

Advertisements

8 Gedanken zu “Kürbis – Pancakes mit Chocolate Chips

  1. Kann ich verstehen, wir haben das leichte Mistwetter am 3.10. genossen – wir waren den ganzen Tag nicht draußen, haben Apfelschneckchen gebacken+gegessen und Babylon Berlin aus der Mediathek geguckt. Mit Kuscheldecke. Super.
    Danke fürs Rezept + viele Grüße
    Ilka

  2. Ich liebe dieses tolle Herbstwetter! Aber ich fühle mich da auch nicht unter Zwängen, rauszugehen. Wenn ich Bock auf Couch und Buch habe, kann es draußen 30 Grad haben, dann gehe ich trotzdem nicht raus. Doch, halt, bei 30 Grad und Dachgeschosswohnung bleibt mir nichts anderes übrig, als rauszugehen, wenn ich nicht eingehen will. Aber bei dem jetzigen tollen Wetter mach ich was ich will.

    Das Rezept klingt interessant, ich wäre nie auf die Idee gekommen, Kürbis in Pancakes zu verarbeiten.

    Viele Grüße von den Münchner Küchenexperimenten.

    1. Im Sommer geht es mir genau so, aber mit dem drohenden Ende gerate ich da schnell unter Zwang – geht mir übrigens zum Ende der Spargel / Erdbeer / sonstwas-Saison genauso 😉
      Lg, Miriam

  3. Ich muss dir wirklich zustimmen, was das Wetter angeht. Wenn ich sehe, dass für die ganze Woche Knallsonne und 23°C angesagt sind, könnte ich verzweifeln. Ich hab einfach auch genug vom Sommer. Seit April geht das ja nun schon so. Ich habe fast das Gefühl, das Wetter hat verlernt, wie man regnet…
    Die Pancakes sehen unglaublich lecker aus, besonders mit dieser Butter-Ahornsirupsoße oben drauf. Ich habe Kürbis bisher eigentlich immer nur herzhaft verarbeitet gegessen, aber vielleicht probiere ich das Rezept mal aus. Genug Kürbisse haben wir von der diesjährigen Ernte ja noch rumliegen. 🙂 LG, Antje

  4. Schönes Wetter wird total überschätzt. Ich bin bekennender Schlechtwetterfan und komme sowas von gar nicht auf meine Kosten in diesem Jahr .
    So, die Pfannkuchen sind verputzt und wir reiben uns voll Wonne unsere Bäuche. Danke für das Rezept! Oh meine Güte, diese Woche wollte ich ja eigentlich gesund leben. Aber dann haben mich die Worte „braune Butter“ sofort rumgekriegt.
    LG Veronika

    1. Gesund leben heißt eine gesunde Balance halten – und hey: es ist ja nicht nur Schokolade und braune Butter, sondern auch Gemüse in Form von Kürbis 😀 in dem Sinne gibt es nach nem veganen Blumenkohl-Linsen-Eintopf bei mir jetzt Schokolade!
      Lg, Miriam

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s