Bis nächstes Jahr! Sommerabschluss – Pasta

Ähm, warum ist der September seit gestern schon rum? So war das nicht geplant… Heute morgen im Auto zur Arbeit hieß es plötzlich: neue Woche, neuer Monat! Mit der ersten Erkältung seit langem kündigt sich anscheinend der Herbst an. Höchste Zeit zurückzublicken auf den Sommer 2018.

2018.07.30_gebackeneTomaten-ZuchiniRöllchen-5

Wann beginnt eigentlich der Sommer? Mit dem ersten Eis? Dem ersten Mal Sandalen tragen? Oder erst mit dem Sommerurlaub? Für mich persönlich begann der Sommer einerseits (wie schon im Jahr davor) mit „Sport im Park“, wo ich immer mittwochs mit einer Freundin im Mannheimer Luisenpark zu Body Fit unter freiem Himmel war. Dementsprechend ging schon am 25. April der Sommer los… etwas früh, geb ich zu.
So richtig begann für mich der Sommer deswegen andererseits erst einen Monat später – da begannen hier in Baden-Württemberg die Pfingstferien und kurz davor hatte ich mit den Kolloquienprüfungen mein Referendariat erfolgreich beendet. Die letzten Schulwochen flogen nur so davon – ein bisschen habe ich hier darüber geschrieben.

2018.07.30_gebackeneTomaten-ZuchiniRöllchen-1

Insgesamt stand der Sommer auch voll unter den Vorzeichen unserer September-Hochzeit: es galt Floristen und Caterer zu treffen, immer wieder zu überlegen, wie und was man für die Location noch braucht und trotzdem finde ich, dass eine Hochzeit längst nicht so viel Stress ist wie im Vorfeld von vielen vorhergesagt. Ich bin einfach keine Bastlerin und hatte meiner Mutter auch verboten, zu viel zu machen, weil man je länger der Abend nun mal ist, desto weniger klar nimmt man die sorgfältig geplante Deko wahr – so zumindest meine Erfahrung 😉

2018.07.30_gebackeneTomaten-ZuchiniRöllchen-4

Neben Hochzeit waren wir in vorgezogenen Flitterwochen mit diversen Höhemetern, ich hatte tolle Treffen mit Freundinnen und es war einfach ein schöner Sommer. Der Herbst wird sicherlich genau so schön! Damit endet auch die Zeit des Balkongartens. Wir hatten erste Ernteerfolge mit unseren Balkontomaten – meine Eltern werden jedes Jahr allerdings von ihren Tomatenpflanzen mit Früchten überhäuft. Einige sind deswegen auch in diese Sauce gewandert.

Ich hoffe, ihr lasst euch nicht von der langen Zubereitungsliste abschrecken – die Sauce gart ganz von selbst und ich war total überrascht, wie schnell man eigentlich selber Nudeln machen kann! Endlich kam mal wieder die Nudelmaschine zum Einsatz 🙂 Für mich wirklich die genau richtige Pasta um mich vom Sommer zu verabschieden.

2018.07.30_gebackeneTomaten-ZuchiniRöllchen-9

Zutaten für die Nudeln (für 3 Personen):
200g Mehl Type 00, bei Bedarf etwas mehr
2 mittelgroße Eier

Zubereitung:
Das Mehl in eine große Schüssel geben und eine Vertiefung in die Mitte drücken. Die Eier dort hinein aufschlagen und nach und nach mithilfe eines Missers mit dem Mehl vermischen bis ein dicklicher Teig entstanden ist. Den Teig mit den Händen sorgfältig auf der Arbeitsfläche kneten – er sollte geschmeidig und fest sein. Sonst etwas Mehl oder Wasser zugeben – aber nur so viel wie eben nötig.
Den Teig 5-10min kneten bis er elastisch ist und eine gleichmäßige Farbe hat. Wenn man den Teig durchschneidet, sollten innen viele kleine Luftblasen vorhanden sein. Den Teig mit etwas Mehl bestäuben, in Frischhaltefolie wickeln und mind. 20min (bis zu 24h) ruhen lassen. Dann mithilfe einer Nudelmaschine in Tagliatelle schneiden. Die Teigstreifen auseinander zupfen und mit etwas Mehl oder Grieß bestreuen. Großflächig ausbreiten, damit sie nicht zusammenkleben. Im Laufe der nächsten Stunde die Pasta in einem Topf mit kochendem Salzwasser kochen – das dauert nur 1-2min.

Geröstete Tomaten mit Chili & Knoblauch (für 3 Personen)
1kg Kirschtomaten, quer halbiert (nicht durch den Stielansatz)
7 EL Olivenöl
5 Knoblauchzehen
1/4 TL Chiliflocken
Salz, Pfeffer
Basilikum, Parmesan zum Servieren

Den Backofen auf 170°C vorheizen. Die Tomaten mit den Schnittflächen nach oben auf ein Backblech setzen, mit Olivenöl beträufeln. Die Knoblauchzehen zwischen die Tomaten legen. Mit Chiliflocken, Salz und Pfeffer würzen. Die Tomaten 15-20min im Ofen backen bis sie zusammenfallen und braun werden. Nach Ende der Backzeit die Knoblauchzehen aus der Schale drücken – alles mit der frischen Pasta mischen und mit Basilikum und Parmesan bestreut servieren.

Gefüllte Zucchini:
2 Zucchini
250g Ricotta
1 kleine Handvoll Basilikumblätter, klein geschnitten
ca. 30g frisch geriebener Parmesan (nach Belieben mehr)
Salz, Pfeffer

Die Zucchini mithilfe einer Mandoline oder eines anderen Schneidegeräts der Länge nach in dünne Scheiben schneiden. Für die Füllung den Ricotta mit den restlichen Zutaten mischen und abschmecken. Je einen kleinen Esslöffel der Füllung auf ein Ende der Zucchini geben und vorsichtig zusammenrollen. Im Backofen bei 170°C ca. 20min backen und mit den Tomatennudeln genießen.

Quelle (für alle Rezepte, teilweise leicht adaptiert): Toskana (Katie & Giancarlo Caldesi)

Ein Gedanke zu “Bis nächstes Jahr! Sommerabschluss – Pasta

  1. Hallo Miri,
    oh, das schaut ja wirklich noch sehr schön sommerlich aus. Bei mir war die Terrassentomaten-Zucht leider nie so erfolgreich.
    Aber bei den Bildern bekomme ich gerade Lust, par wieder selbst Pasta zu machen, auch ohne Maschine.
    Und meine Glückwünsche nachträglich zur Hochzeit!
    Grüsse,
    Sarah

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s