Kräuterige Spargelsuppe

Seid ihr mehr  Routinemenschen und folgt tag, täglich einem bestimmten Ablauf? Oder passiert bei euch jeden Tag etwas anderes und nichts ist planbar? Ich liiiiebe meine Routine – morgens sind die Handgriffe eingespielt und verfehlen auch im Halbschlaf nicht den Wasserkocher oder die Milch. Auf der Arbeit habe ich auch meine Handlungsabläufe, die mir Sicherheit geben – aber natürlich, wer mit Menschen arbeitet, weiß, dass da der eine Tag komplett anders sein kann wie der nächste. Schon in Ordnung, das mag ich ja an Menschen und meinem Beruf 🙂

208.03.29_Spargel-Kräutersuppe-1

Meine Routine merke ich besonders am Marktbesuch: meistens schlender ich um die gleiche Uhrzeit über den Gutenbergplatz, bewundere die Marktstände und genieße die Atmosphäre. Und in der Routine erkennt man den ein oder anderen Marktbesucher: die Frau, die vor kurzem noch schwanger war, hat jetzt ein Baby unter ihrer Jacke dabei. Das ältere Ehepaar stellt sich vor mir an und der Mann trägt wie jede Woche hingebungsvoll den Korb seiner Frau hinterher. Aha, die Verkäuferin scheint beim Friseur gewesen zu sein. Und doch: insbesondere im Frühling kommt es mir so vor, als ob ganz viele unbekannte Menschen auf „meinem“ Markt sind.

208.03.29_Spargel-Kräutersuppe-9

Sie sind alle nur wegen ihm da: dem Spargel! Anstatt das Lieblingsgemüse der Deutschen bei ihrem regulären Supermarkteinkauf mitzunehmen, scheinen sehr viele nur dafür auf den Markt zu kommen. Finde ich klasse und lobenswert und gibt mir noch ein paar Menschen zum Beobachten 😉

208.03.29_Spargel-Kräutersuppe-3

Meine Routine bemerke ich allerdings beim Kochverhalten: so gern ich neue Rezepte ausprobiere, beim Spargel bin ich versessen auf den puren Geschmack: am allerhäufigsten werden die Stangen einfach nur gekocht und mit einer Sauce nach Wahl serviert. Fertig! Suppen oder Salate damit sind die Ausnahme. Dabei tut Abwechslung gut und ist einfach sehr fein, wie diese Suppe bewiesen hat. Nur das mit den Eier pochieren hat nicht geklappt, da muss ich nochmal üben!

208.03.29_Spargel-Kräutersuppe-6

Zutaten (für 4 Personen als Vorspeise / leichtes Abendessen):
1 Bund Kräuter für grüne Sauce (Petersilie, Schnittlauch, Kresse…)
200g Kartoffeln
100g Zwiebeln
500g weißer Spargel
50ml Weißwein
1l Gemüsefond (oder Spargelfond)
250g Schlagsahne
Salz, Pfeffer
4 Eier
4 Baguettescheiben, geröstet
1 EL Kürbiskerne, gehackt und geröstet
4 TL Kürbiskernöl
Kräuter / Kresse zum Garnieren

Zubereitung:
Kräuter waschen, trocken schleudern und verlesen. Blätter von den Stielen zupfen und grob schneiden. Abgedeckt kalt stellen. Kartoffeln schälen und grob würfeln. Spargel schälen, die Enden abschneiden, Stangen in Stücke schneiden.
Butter im Topf zerlassen, Kartoffeln, Zwiebeln und Spargel darin andünsten. Mit Weißwein ablöschen. Mit Gemüsefond und Sahne aufkochen, mit Salz und Pfeffer würzen. Nach ca. 10min die Spargelspitzen zur Dekoration rausfischen. Das restliche Gemüse noch ca. 10-15min weich kochen lassen. Mit dem Pürierstab fein pürieren, die Kräuter zugeben und wieder fein pürieren.
Wer will, pochiert die Eier – dazu gibt es von mir keine Tipps 😉 Einfach googeln oder die Eier hart kochen und kleinschneiden. Suppe in Teller füllen. Eier auf den Brotscheiben in die Suppe setzen. Mit Kürbiskernen, je 1 TL Öl und den Spargelspitzen, etwas Schnittlauch und Kresse bestreut servieren.

Quelle: deli (3/2018)

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu “Kräuterige Spargelsuppe

  1. Kräuter-Spargel-Suppe. Das klingt fabelhaft. Ich hab dieses Jahr schon so viel mit Spargel gekocht, aber eine Suppe war noch nicht dran. Da bekomme ich gerade Hunger darauf, wenn ich die Bilder von dir sehe!
    Gruss,
    Sarah

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s