Kürbis – Cheesecake – Schnitten

Ich habe es getan – hehehe! Endlich mal eines der Videos nachgebacken, von denen ich euch schon mal vorgeschwärmt habe 🙂 Wer übrigens den Birnenkuchen, der sich hinter diesem Link verbirgt noch nicht nachgebacken hat, dem sei das DRINGENDST empfohlen so lange es noch Birnen gibt.

2017.11.01_Kürbis CheeseCake-2

Die letzten Wochen hatte ich immer die Qual der Wahl: wenn ich samstags über den Markt geschlendert bin, waren die Stände übervoll mit den tollsten Obst- und Gemüsesorten. Diese spätsommerliche Vielfalt nimmt allmählich ab und überlässt den Platz den frostresistenten Sorten, aber noch hat man Glück! Der Liebste begleitete mich einmal, kaufte selber kräftig ein und war daheim dann so begeistert von den süßesten kleinsten Tomaten, dass ich abends (NACH dem Zähneputzen) unbedingt noch eine probieren musste, weil er mich so damit nervte 🙂

Kürbis wandert momentan auch routiniemäßig bei fast jedem Einkauf in den Korb. Man kann einfach so viel damit anstellen! Als ich dieses Tasty-Video gesehen habe, war mir klar, dass ich uuuunbedingt diese Pumpkin – Cheesecake – Bars backen will. Cheesecake gab es schon so lange nicht mehr und der ganze gekaufte Kürbis muss ja auch verwertet werden!

2017.11.01_Kürbis CheeseCake-4

Die Zutatenmengen habe ich allerdings etwas umgerechnet -fast 1kg Frischkäse wird im Original verwendet, das fand ich zu viel. Will schließlich nicht nur Cheesecake essen 🙂 Lediglich die Streuselzutaten durften so bleiben, davon krieg ich nie genug! Kürbispüree lässt sich ganz einfach selber machen: (Hokkaido)Kürbis in Würfel schneiden, weich kochen, gut abtropfen lassen, pürieren, fertig!

Und dann lässt man einfach die Eltern kommen: die Mama richtet ein schönes herbstliches Fotoset her, der Vater macht die tollsten Bilder überhaupt und man selber genießt einfach! Wer Instagram hat: noch ein paar Stunden könnt ihr sehen, wie es hinter den Kulissen zuging und mit welch einfachen Mitteln wir so tolle Bilder machen.

2017.11.01_Kürbis CheeseCake-5

Zutaten für eine Backform (25 x 20cm):
170g Vollkornbutterkekse
75g Butter
530g Frischkäse
3 Eier
200g Zucker
300g Kürbispüree
100g Butter
120g Mehl
100g brauner Zucker
1 TL Zimt
1/2 TL Salz

Zubereitung:
Die Vollkornkekse mithilfe von Mixer oder roher Gewalt zerkrümeln. 75g Butter schmelzen und mit den Keksen vermischen. Die Backform mit Backpapier auslegen und die Kekskrümel darin festdrücken. In die Gefriere zum Festwerden stellen.
In einer großen Schüssel den Frischkäse, Eier und Zucker mischen. Die Hälfte der Masse auf den Keksboden geben und glatt streichen. Zurück in die Gefriere und ca. eine halbe Stunde warten, damit sich die Schichten nicht vermischen. Das Kürbispüree mit der restlichen Frischkäsemasse vermischen, dann vorsichtig auf den Kuchen geben und verteilen.
Den Cheesecake bei 160°C (Ober- Unterhitze) für 30min backen. In der Zwischenzeit 100g Butter schmelzen und mit Mehl, braunem Zucker, Zimt und Salz vermischen. Diese Streuselmasse nach der halben Stunde auf der Kürbismasse verteilen und nochmal 25min backen.
Nach der Backzeit den Kuchen abkühlen lassen und mindestens 4h im Kühlschrank fest werden lassen.

Quelle: Tasty

Advertisements

18 Gedanken zu “Kürbis – Cheesecake – Schnitten

  1. Hi Meisterbäckerin. Must mal noch die Verschlagwortung aktualisieren, was den Birnenkuchen angeht. nur über die im Text genannten Links konnten wir ihn überhaupt finden. Vielleicht geht es anderen Lesern ähnlich

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Sandra! Ich schneide einen Hokkaido in kleine Stücke, koche den in Wasser heiß, lasse ihn gut abtropfen und püriere dann alles. Fertig! Du kannst aber auch googeln – es gibt auch die Möglichkeit, den Kürbis im Ofen weichzubacken und dann zu pürieren.
      Lg, Miriam

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s