Krönender Abschluss: Schokopudding Deluxe

Es gibt zwei Arten von Menschen, wenn es um Pudding geht. Ich konnte das immer wieder beobachten, wenn ich auf Freizeiten mit anderen zusammen saß und wir den Schokopudding aus dem Plastikbechern löffelten. Und nein, wir müssen jetzt nicht darüber diskutieren, dass Pudding für 19 Cent nicht aus den unten aufgeführten Zutaten bestehen kann. Es geht hier um etwas ganz anderes!

Um die Sahne nämlich! Oben über der Schokomasse befindet sich Sahne. Die einen stecken ihren Löffel von oben nach unten durch die Masse hindurch und wirbeln einmal alles durch, so dass die Schokolade und die Sahne vermischt werden. Die anderen hingegen gehen respektvoll mit dem Nachtisch um: vorsichtig stechen sie durch die Sahnemasse, löffeln dann so gut wie möglich den Schokopudding raus ohne zu viel Sahne zu erwischen, sondern die dann als krönenden Abschluss zu verspeisen. Offensichtlich gehöre ich zur letzteren Gruppe 😀

2016-11-22_schokopudding-deluxe-13

Ein Puddingrezept -gähnen hier etwa die ersten? Zu unspektakulär? Ach Leutchen, Mousse au Chocolat gab es inzwischen so oft! Diese Masse hier ist nicht luftig, sondern cremig und zergeht wunderbar auf der Zunge. Ihr müsst es zugeben: bei Pudding werden sofort Kindheitserinnerungen geweckt, bei Mousse au Chocolat hingegen vielleicht der Versuch eines perfekten Dinnerabschlusses. Dabei scheint Pudding machen auf den ersten Blick genau so aufwändig zu sein wie eine Mousse zu schlagen. Viel schief gehen kann aber nicht. Immer brav im Topf rühren, dann brennt auch nichts an.

Auch die Karamellsauce ist einfach gemacht, keine Angst davor! Es zischt zwar etwas, wenn der Zucker auf Butter und Sahne trifft, aber glaubt mir: was Besseres kann eurem Schokopudding Deluxe nicht passieren! Jede Mousse ist vergessen, wenn ihr diesen Pudding serviert. Wirklich ein krönender Abschluss für ein Menü.

Noch ein paar Worte zu Weihnachten: Viel ist in den letzten Tagen und Wochen geschrieben worden, was für ein bescheuertes Jahr 2016 war. So viel Angst und Furcht gibt es in dieser Welt, in dieser Weihnachtszeit, die doch von der Werbung und in unseren Wünschen als so friedlich und heil zu sein hat. Aber genau hier hinein spricht die Weihnachtsbotschaft: „Fürchtet euch nicht (…), denn euch ist heute der Heiland geboren.“ (Lukas 2,10f). Ich habe dieses Jahr so oft diesen Zuspruch „fürchte dich nicht“ gebraucht, für mich ist das kein krönender Abschluss, sondern der wahre Zuspruch, der für jeden Menschen gilt und mir immer wieder Kraft und Frieden schenkt.
Gesegnete und schöne Weihnachten euch allen!

2016-11-22_schokopudding-deluxe-21

Zutaten für 4-6 Personen:
150g dunkle Kuvertüre
30g Kakaopulver
100g Zucker
500ml Milch
4 Eigelb
30g Speisestärke
500ml Sahne
Für reichlich Karamellsauce:
100g Zucker
35g Butter
50ml Sahne
1 Prise Salz

Zubereitung:
Kuvertüre hacken. Kakao, Zucker und 100ml Milch glatt rühren. Eigelb, Stärke und 100ml Milch in einer zweiten Schüssel glatt rühren. 200ml Milch aufkochen, Kakaomilch unterrühren. Beiseitestellen.
Heiße Kakaomilch nach und nach unter die Eigelbmischung rühren. Alles durch ein feines Sieb zurück in den Topf geben und unter Rühren aufkochen, etwa 40sec unter Rühren kochen lassen. Vom Herd ziehen, 100g Kuvertüre zugeben und unter Rühren im Pudding schmelzen. Dann 150ml Schlagsahne unterrühren.
Pudding in eine Schüssel umfüllen und die Oberfläche direkt mit einem Stück Frischhaltefolie belegen (oder auch nicht!). Vollständig abkühlen lassen.
Für die Karamellsauce den Zucker in einem Topf bei niedriger Temperatur langsam schmelzen lassen. Geduld haben und erst ein wenig umrühren, wenn am Rand der Zucker sich leicht bräunt. Wenn das Karamell eine gold-braune Farbe erreicht hat, kommen Butter, Sahne und Zucker dazu. Nicht erschrecken, das schäumt und wird erstmal fest, löst sich aber dann durch vorsichtiges Rühren auf. Abkühlen lassen.
250ml Sahne steif schlagen. Pudding mit einem Schneebesen kräftig durchrühren und in 4-6 Gläser füllen. Sahne darauf geben und mit Karamellsauce beträufelt servieren.

Quelle: deli (6/2016)

Advertisements

4 Gedanken zu “Krönender Abschluss: Schokopudding Deluxe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s