Rettungsaktion: Lebkuchencupcakes mit Vanillekipferlfrosting

Also Leute, wenn das hier nicht der ultimative Weihnachtsgeschmacks-Overkill ist, dann weiß ich auch nicht 😀 Lebkuchen und Vanillekipferl gehören ja traditionell auf die Plätzleteller der Nation in der Weihnachtszeit. Völlig verständlich, wie ich finde und wie es mir von klein an eingeprägt wurde. Es folgt eine Beschreibung der Weihnachtsbäckerei im Hause O.

2016-11-28_lebkuchenmuffins-6

Der Advent wirft schon Mitte November seine Schatten vorraus: meine Mutter wälzt die Kochzeitschriften der letzten Jahre, sucht aus ihrem rießen Rezeptordner die Seiten mit den Plätzleklassiker raus und fängt an zu planen, was denn dieses Jahr so gebacken werden soll. In der Woche vor dem ersten Advent wird dann eine laaaaange Liste mit all den Zutaten geschrieben, die für die verschiedenen Teigsorten benötigt werden. Nach dem Einkauf entstehen dann im Keller Butterberge, die die Schwäbische Alb geradezu niedlich erscheinen lassen und jeden Diätguru an den Rand einer Ohnmacht bringen 😀 Eierkartons stapeln sich neben Zucker und Mehl, diverse Nusssorten und Schokolade komplettieren die Lebensmittellandschaft.

2016-11-28_lebkuchenmuffins-2

Öffnet man in dieser Zeit den Kühlschrank findet man diverse Teige, die ruhen müssen während der Backofen schon mal auf Betriebstemperatur gebracht wird. Wer morgens in die Küche kommt, wird überrascht mit mindestens drei neuen Sorten, die noch darauf warten verpackt zu werden. Ein einziges Schlaraffenland bei uns daheim! Und warum schwärme ich so davon? Na, weil das einfach wunderbare Erinnerungen und (immer noch aktuelle) Erlebnisse sind! Stellt euch vor, meine Mutter oder ich würden nur im Gang bei den Fertigbackmischungen eine Auswahl treffen oder noch schlimmer im Kühlregal zu den fertig zubereiteten Teigen greifen! Da wäre so viel an Gedanken, Diskussionen und VORFREUDE weg… von der Tatsache mal abgesehen, dass da immer Nümmerchen und Inhaltsstoffe drin sind, die sich so in keiner Heimküche finden!

Also: schafft schöne und leckere Erlebnisse für euch, die Familie, https://unsermeating.files.wordpress.com/2016/02/e99ff-wirrettenwaszurettenist.jpg?w=320&h=117die Freunde und Arbeitskollegen! „Wir retten, was zu retten ist“ versorgt euch heute mit jeder Menge Ideen für den adventlichen Kaffeetisch. Eine großartige Mischung von Klassikern zu üppigen Torten! Vielen Dank wieder an Susi und Sina für die Moderation und Organisation der Truppe!

Weihnachtliche Kuchen sind ideal für Leute wie mich: ich bin meistens nur Nutznießerin von Mamas Backkünsten. Wenn ich in der Adventszeit etwas Süßes backe, dann eher „größere“ Gebäcksstücke, die dann eine Runde Freunde glücklich macht. Deswegen also die Lebkuchencupcakes mit Vanillekipferlfrosting. Wer mag, kann unsere Cupcakes auch in einer Springform als ganz normalen Kuchen backen. Die Backzeit verdoppelt sich dabei aber. Gegebenenfalls nach 40min den Kuchen mit Alufolie abdecken, damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird. Und dekoriert werden kann mit der dekadenten Vanillekipferlsahne nach Belieben 😉

2016-11-28_lebkuchenmuffins-5

Giftigeblonde: Schokoladenkuchen mit inneren Werten

Obers trifft Sahne: Beschwipster Früchtekuchen

Prostmahlzeit: Stollen für Ungeduldige

Anna Antonia: Sterntaler-Zupfkuchen

German Abendbrot: Weihnachtlicher Pistazienkuchen mit Kardamon

brotbackliebeundmehr: Weihnachtliche Walnuss-Linzertorte mit Cranberry-Füllung

Summsis Hobbyküche: Gewürzkuchen mit Walnüssen

auchwas: Baumkuchen mit Gewürzglasur

Aus meinem Kochtopf: Weihnachtliche Spekulatius-Orangentorte

Cuisine Violette: Christstollen

Friederike Fliederbaum: Pfeffriges Honiggewürzbrot

Our food creations: Glühweinkuchen

Schönes + Leben: Fruchtiger Weihnachtskuchen mit Marzipan

Brotwein: Früchtebrot

Dynamite Cakes: Schneeflockentorte mit zimtigem Apfelmus

Barbaras Spielwiese: Linzertorte

The Apricot Lady: Panettone

Vergissmeinnicht: Zimtsternkuchen

Zutaten für 12 Cupcakes:
130g weiche Butter
120g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker (bzw selbst angesetzter Vanillezucker)
Prise Salz
3 Eier
250g Mehl
1 TL Backpulver
1 EL Lebkuchengewürz (30g gemahlener Zimt+2g Nelken+2g Piment+2g Koriander vermischen, davon dann die benötigte Menge verwenden)
100g Milch
2 EL Rum oder Whisky

Für das Frosting:
100g Frischkäse
40g Puderzucker
1 Becher Sahne
Mark einer Vanilleschote
10-12 Vanillekipferl (je nach Größe)

Zubereitung:
Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Für die Cupcakes Butter mit Zucker und Salz cremig rühren. Dann ein Ei nach dem anderen hinzufügen und alles cremig aufschlagen. Mehl mit Backpulver und Lebkuchengewürz mischen und unter die Eimasse heben. Dann die Milch und den Alkohol unterrühren. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und den Teig einfüllen. Im Ofen ca 20-25min goldbraun backen (Stäbchenprobe machen), dann abkühlen lassen.

Für das Frosting den Frischkäse mit dem Puderzucker schaumig schlagen. Dann den Becher Sahne mit dem Mark der Vanilleschote steif schlagen. Die Vanillekipferl zerkrümeln oder in einem Gefrierbeutel mit Wellholz zertrümmern. Die Vanillekipferl mit dem Frischkäse vermischen und dann vorsichtig die Sahne unterheben. Das Frosting nach Belieben auf die Cupcakes spritzen, streichen oder sonst wie verwenden 😉 Ich habe noch etwas Zimt drüber gestreut, wenn schon, denn schon!

Quelle für das Frosting: Flowers on my Plate.

Advertisements

23 Gedanken zu “Rettungsaktion: Lebkuchencupcakes mit Vanillekipferlfrosting

  1. Ich finde es auch toll, dass Deine Mutter das immer noch so macht. Gut geschriebe, im Supermarkt wäre die Auswahl bestimmt nicht so groß…

    Diese Cupcakes lesen sich natürlich oberlecker! Lebkuchen und Vanillekipferl sind beide absolute Klassiker, und im Cupcake vereint – schmacht… 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s