Ausbalanciert: Chocolate Chip Pancakes

Im letzten Beitrag gab es vegane Müsliriegel, davor einen gelben Saft mit Paprika, dann diverses Grünzeug in Form von einem Picknicksalat, einer grünen Frühlingsminestrone und dann zwar ein Risotto, aber das gab es mit Graupen und nicht mit dem richtigen Reis… Da muss dringend ein Ausgleich her! Etwas, das nicht Low-Carb ist, einen mit ordentlich Zucker versorgt, so etwas wie Vitamine nur als Dekoration kennt und nach dem alten Grundsatz geht: „Frühstücke wie ein Kaiser!“

2016.05.11_PanCakes-6

Tadaaa! Ich präsentiere euch Chocolate Chip Pancakes! Ein Morgen, der mit so einer Ladung Glück beginnt, kann nur gut werden, oder? Alle Chiapuddingfans und Fitnessgööörls müssen jetzt halt mal kurz wegschauen, weil hier kein Proteinpulver verbacken wurde und die Süße auch nicht von Banane oder Kakaonibs kommt. Nein, Weizenmehl, Butter, Zucker und echte Kuhmilch sind drin. All die Sachen, die in den letzten Beiträgen kaum bis gar nicht vorkamen, haben nur ihren großen Auftritt.

2016.05.11_PanCakes-3

Warum? So ist mein Leben! Ausbalanciert! Und für mich bedeutet das, dass es immer wieder was richtig dekadent kalorienreiches braucht, damit mir der Obstsalat beim nächsten Mal wieder viel besser schmeckt! Diese Pancakes waren außerdem eine Art Belohnungsfrühstück: meine Schwester hat die Dingerchen für mich gemacht um mit mir mein bestandenes Examen zu feiern. Aber auch ohne Grund würde ich die Pancakes jederzeit wieder machen (das Frühstück ist schon über 2 Wochen her). Ohne jegliche Rechtfertigung 😉

2016.05.11_PanCakes-8

Zum ausbalancierten Leben hat nämlich auch dazu gehört, dass wir Schwestern vor dem Frühstück zusammen Sport gemacht haben. Über den Pancakes sitzend konnten wir dann über die geleisteten Taten prahlen und den anstehenden Muskelkater beklagen 😀 Also tut euch und euren Liebsten den Gefallen: macht diese megaleckeren Pancakes, bei denen die Chocolate Chips leicht im Inneren zerschmelzen!
Liebste kleine Schwestaaa: nochmal tausend Dank für die Pancakes – auch dass wir die für den Blog fotografieren durften. Es war einfach soooo gut!
Das Rezept ist mit Cups & Co, ich habe es versucht umzurechnen und hoffe, es stimmt so.

Zutaten (für ca. 20 Pancakes):
60g Butter, plus Butter zum Anbraten
240ml Milch
150g Mehl
1 EL Zucker
3TL Backpulver
kräftige Prise Salz
2 Eier
150g Chocolate Chips (alternativ grob gehackte Schokolade)
optional zum Servieren: steif geschlagene Sahne, Joghurt, frisches Obst.

2016.05.11_PanCakes-2
Zubereitung:
In einem kleinen Topf die Milch zusammen mit der Butter so erwärmen, dass die Butter schmilzt, aber nicht kocht. Etwas abkühlen lassen. In einer Schüssel die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Salz und Zucker) miteinander vermischen. Die Eier in einer kleinen Schüssel verrühren, die Milchmischung dazugeben und schließlich alles mit dem Mehl vermischen. Zu guter Letzt die Chocolate Chips unterrühren.
Eine Pfanne erhitzen, Butter darin schmelzen und ca. 2 EL des Pancake-Teiges hineingeben. Ihr könnt die Pancakes natürlich auch nach eurem Geschmack größer und kleiner machen. Bei mittlerer Hitze jede Seite goldbraun backen und noch warm servieren. Zur perfekten Präsentation gibt es Sahne, Joghurt und ein paar Früchte dazu. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man nach vier Pancakes sehr lange sehr satt ist 😀

Quelle: Foodnetwork

Advertisements

4 Gedanken zu “Ausbalanciert: Chocolate Chip Pancakes

  1. Mhmm…das sieht ja köstlich aus! 🙂
    Ich denke, dass ich das bald nach mache :)!
    Ich würde mich riesig freuen, wenn du bei mir vorbei schaust! 🙂
    Liebe Grüße Carla!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s