Für Anfänger geeignet: Zwiebelbrot mit Malzbier

Brot – so simpel und doch so umstritten. Sei es, weil es verantwortlich gemacht wird für die Weizenwampe oder weil Discounter und „traditionelle“ Bäcker darum streiten, wie frisch gebackenes Brot definiert werden darf. Von all diesen Kontroversen abgesehen hab ich die Erfahrung gemacht, dass es Essern recht leicht gelingt, ein selbst gebackenes Brot von der Industrieware aus dem Supermarkt zu unterscheiden.
Klar, wenn ich mir mein Zwiebelbrot so ansehe, dann ist es längst nicht so gleichmäßig geformt wie von einem Profi oder einer Maschine. Aber das Aussehen ist besonders beim Essen nicht alles! Gerade wenn ich dieses Brot backe, muss ich an einen Freund denken, der sich bei einem Art Erntedankessen nicht mehr eingekriegt hat vor lauter Lob über dieses Brot 🙂 Zu jener Zeit hatte der Dorfbäcker seinen Laden abgegeben und was dort seitdem verkauft wird, hat nichts mehr mit der gewohnten Qualität des handgemachten Brotes zu tun, die wir alle gewohnt waren. Als ich das Brot mit etwas Butter auf den Tisch stellte, geriet für viele die Vorspeise zur Nebensache. Große Begeisterung und mir wurde empfohlen, die Bäckerei zu übernehmen 😀

2016.02.24_Zwiebelbrot-3

Dieses Brot ist der beste Beweis dafür, dass es nicht schwierig sein muss, selber zu backen. Ich drücke mich bisher vor der Sauerteigherstellung, den Körbchen, der exakten Temperatur beim Gehen lassen des Teiges. Wenn ich backen will, dann greife ich auf dieses Rezept zurück. Es ist nichts für spontane Brotgelüste, weil der Teig mindestens sechs Stunden gehen muss. Aber umso leichter lässt es sich vorbereiten. Der Teig für dieses Brot war ca. 36 Stunden im Kühlschrank. Und ich finde, das Innere ist sehr schön geworden.

Wenn ihr also eure Wohnung mit einem unwiderstehlichen Duft füllen wollt, beim Essen nicht viel mehr braucht als etwas Butter und ihr euch zu Kohlenhydraten bekennt, dann backt dieses Brot. Ich bin mir sehr sicher, dass es euch gelingen wird und wer weiß, vielleicht werden auch euch neue Karrieremöglichkeiten vorgeschlagen 😉

2016.02.24_Zwiebelbrot-4

Zutaten für ein baguetteförmiges Brot:
300g Mehl (Type 550) plus etwas mehr zum Arbeiten
knapp 1 Tl feines Meersalz
10g frische Hefe
200ml zimmerwarmes Malzbier (oder auch das Triple Amber Ale)
2 Zwiebeln
1 EL Butter
1 Handvoll Eiswürfel

Zubereitung:
Mehl und Salz am besten in der Schüssel einer Küchenmaschine vermischen. Hefe und Malzbier verrühren (Achtung! Es schäumt!) und zum Mehl geben. Alles mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem relativ festen Teig verkneten – das geht problemlos auch per Hand. Der Teig darf noch leicht klebrig sein, sonst esslöffelweise mehr Mehl zugeben. Den Teig abgedeckt im Kühlschrank über Nacht, mindestenst jedoch 6 Stunden gehen lassen.
Den aufgegangenen Teig 1 Stunde vorm Weiterverarbeiten aus dem Kühlschrank holen. Inzwischen die Zwiebel schälen und grob würfeln. Butter in einer Pfanne aufschäumen, die Zwiebel darin bei mittlerer Hitze goldbraun anrösten. Abkühlen lassen.
Die abgekühlten Zwiebeln gleichmäßig unter den Teig kneten und diesen auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem langen Baguette rollen. Mit Mehl bestäuben und unter einem Küchentuch noch mal 30-45min gehen lassen. In der Zeit den Backofen samt dem Brotbackstein (wer so was hat, super. Sonst einfach ein normales Backblech nehmen) mindestens 30min bei voller Leistung vorheizen (230°C sollten es scho2016.02.24_Zwiebelbrot-1n sein). Außerdem eine ofenfeste Form (z. Bsp. Auflaufform) auf den Ofenboden stellen.
Das Brot mit einem Sägemesser mehrmals diagonal etwa 1cm tief einschneiden. Einen Brotschieber mit Mehl bestäuben und das Brot damit (ersatzweise die Hände nehmen) vorsichtig auf das Backblech mit Backpapier gleiten lassen. Eine Handvoll Eiswürfel in die Form auf dem Ofenboden geben, sie sorgen beim Backen für Dampf, was gut für die Brotkruste ist. Die Ofentür danach schnellstmöglich wieder schließen.
Das Brot 20-30min backen (je nach Ofen), bis es eine schöne goldbraune Kruste hat und der Brotboden beim Daraufklopfen hohl klingt. Aus dem Backofen nehmen und auf einem Gitter ganz auskühlen lassen. Schmeckt frisch oder aufgetoastet am besten.

Quelle: Delicious days (Nicole Stich)

Advertisements

2 Gedanken zu “Für Anfänger geeignet: Zwiebelbrot mit Malzbier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s