Blogger meets ChocolART in Tübingen

Auf Einladung von Tübingen Erleben GmbH waren wir am vergangenen Samstag auf dem Internationalen Tübinger Schokoladenfestival ChocolART eingeladen. Es folgt also Werbung, wobei wir schon von den Jahren zuvor von dieser Veranstalung begeistert waren.

Landauf, landab finden momentan Weihnachtsmärkte statt: der Glühweinduft zieht durch die Straßen, es gibt kitschige Beleuchtung und die meisten Stände bieten das gleiche Sortiment an Dekosternen, Mistelzweigen oder Essen.
Ganz anders in Tübingen: vom 1. bis 6. Dezember fand hier die ChocolART statt – vereinfacht gesagt, ein Schokomarkt rund um die leckerste Süßigkeit von allen! Zusammen mit einigen anderen Bloggern hatten wir die Gelegenheit, einige Aussteller persönlich kennenzulernen und mehr von den Intentionen hinter dem Schokoladenfestival zu erfahren.

Um 10 Uhr war Treffpunkt in der SchokoWerkstatt von Ritter Sport, wo wir von Hans-Peter Schwarz, dem Mitbegründer des Festivals begrüßt wurden. Er berichtete uns zunächst von der Gründung vor zehn Jahren um die Händler in Tübingen in der Vorweihnachtszeit durch mehr Besucher zu unterstützen. Dieser unschokoladige Beginn entwickelte sich jedoch in der Zeit, so dass heute Aussteller aus den verschiedensten Ländern dabei sind. Der Faire Handel spielte dabei von Anfang an eine wichtige Rolle: das Festival sieht es als seine Aufgabe, die Besucher dafür zu sensibilisieren, weswegen der Großteil der Stände fair produzieren. Ein Großteil der 100 Aussteller bietet Produkte aus fairem Anbau an, auch wenn manche nicht zertifiziert sind, weil gerade dieser Prozess für kleine Unternehmen teuer und kompliziert ist.
2015.12.05_ChocolArt Bloggerevent-6Besonders erwähnenswert ist auch noch, dass an allen Ständen Bio-Milch von Bauernhöfen rund um Tübingen verwendet wird. Während der sechs Tage wird diese täglich frisch angeliefert und dann an die einzelnen Stände verteilt. Insgesamt werden zwischen 4000-5000 Liter Milch verbraucht!

Bei Ritter Sport durften wir zunächst unsere eigene Tafel Schokolade2015.12.05_ChocolArt Bloggerevent-41 herstellen: aus verschiedenen Zutaten durfte die Füllung ausgewählt werden (von Zuckerstreuseln über Mandeln bis zu Chili war alles dabei), das ganze wurde dann mit flüssiger Schokolade gemischt und in die typische quadratische Form gegeben. Dann hieß es 20 Minuten warten, Kaffee trinken, kreativ eine Verpackung gestalten und dann konnte die Tafel entgegen genommen werden 🙂

Die nächste Station war die Madlon Confiserie, eine Kleinstmanufaktur aus München. Ihr Gründer, Gerhard Madlon gab uns eine Einführung in ihre Firmenphilosophie und spannte und lange auf die Folter bis er uns einen Blick auf seine Produkte gewährte: wir durften die Anti-Stress-Praline oder das Tübinger Kirschle verkosten. Als Vater und Tochter macht man natürlich halb-halb und kommt so in den Genuss von beiden Pralinen 😉 Die Anti-Stress-Praline enthält verschiedene Bio-Naturöle wie Minze, Orange und Rose. Das Tübinger Kirschle ist der Schwarzwälder Kirsch Torte nachempfunden. Beide Pralinen sind definitiv einen Genuss wert!

Während allmählich immer mehr Besucher durch die Tübinger Altstadt ziehen, dürfen wir mitten hinein in den chocolateRoom: in transparenten Zelten auf dem Marktplatz werden live Schoko-Schaumküsse (der ChocoLino) und andere Spezialitäten produziert. Von draußen bestaunen die Besucher wie in sekundenschnelle die Schaumküsse kunstvoll auf den Biskuit gezaubert werden. Es gibt den ChocoLino in drei verschieden Sorten: Vanille-Tonkabohne, Cassis und Himbeere. Dieses Jahr ist außerdem das Gôga-Gutsle dazugekommen, ein Gewürzbutterkeks, der mit Schokolade umhüllt wird. Mit einem Probierpäckchen und einem Schaumkuss werden wir an den Stand der Partnerstadt Tübingens entlassen.

L’Artigiano Perugino hat wahrscheinlich einen der beeindruckensten Stände des Schokomarktes: die Tische biegen sich unter der Last von den unterschiedlichsten Schokoladentafeln, Nougat oder heißen Schokoladen. Wir werden mit Verkostungsproben nur so überhäuft! Echt tolle, leckere Schokolade – ich glaube, die Bilder sprechen für sich 😉

Nachmittags bekamen wir von Jan-Marcel Schubert einen Vortrag, wie der Weg von der Kakaofrucht am Baum zur fertigen Schokolade verläuft. Ich muss sagen, dass mich diese Informationen echt beeindruckt haben. Mir war beispielsweise nicht bewusst, wie viel Handarbeit bei der Schokoladenproduktion nötig ist. Anhand von diversen Kostproben wurde gezeigt, wie sich der Geschmack je nach Herkunft, Sorte und Verarbeitungsform des Kakaos verändert. Mit vielen Fotos und seinen eigenen Erfahrungen vor Ort verdeutlichte Jan-Marcel Schubert, wie Fair Trade praktisch vor Ort möglich ist und wie sich der Kakaoanbau gut mit Umweltschutzprojekten integrieren lässt. Ich werde jetzt definitiv mehr auf die Herkunft von Schokolade achten!

Zum Abschluss wurde es nochmal kunstfertig: im frisch renovierten Rathaus konnten die Schaustücke der Konditorenlehrlinge bestaunt werden – von solcher Backkunst bin ich meilenweit entfernt!
An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an Hans-Peter Schwarz und Joseph Feid, die uns durch den Tag führten und uns einen tollen Einblick ermöglicht haben! Es war wirklich sehr schön zusammen 🙂

Wir freuen uns schon auf die Berichte von Julia vom Blog Kochliebe, Clara von Let them eat cake, Corinna von Wunschglück, Alicja von The seriousness of red lipstick, Ann Cathrin und Farina von …auf Tuchfühlung, Paul von The Photomatrix und Mathias von Grand Gourmand.
Es hat uns sehr gefreut, euch alle kennenzulernen!!

Advertisements

15 Gedanken zu “Blogger meets ChocolART in Tübingen

  1. Oh ihr Lieben, habe euren Beitrag dazu erst jetzt gesehen – total schön zusammengefasst, ich fand es auch wirklich toll, euch kennen zu lernen 🙂 Bin gerade selbst dabei, die Bilder des Tages zu bearbeiten, um spätestens am Mittwoch endlich auch meinen Bericht online stellen zu können ^_^

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s