Krümelmonsteralarm: Erdnussbutter-Cookies

Meine Schwester und ich schicken uns regelmäßig Rezepte hin und Featured imageher. Von ihr krieg ich regelmäßig Links zu irgendwelchen Salatrezepten mit geröstetem Rosenkohl oder auch mal mit Blumenkohl. Winkt sie mir mit einem Zaunpfahl zu, den ich mich weigere wahrzunehmen, weil meine Links kleine oder größere Kalorienbomben enthalten? Ein gutes Beispiel für ein Rezept, das ich unbedingt nachmachen wollte, waren diese Erdnussbutter-Cookies. Ich meine, halloooo, da sind Nüsse drin und Nüsse haben doch gesunde Fette! Da können ihre Salatideen einfach nicht mithalten 😉

Die kleine SchwesterFeatured image und ich haben uns also zusammen in die Küche gestellt um diese Cookies zu backen, weil wir beide voll auf Erdnussbutter stehen. Schon der Teig war der Hammer: er war mehr eine Mousse als eine zähflüssige Masse. Das, was nach dem Probieren vom Backblech kam, war wunderbar mürbe. Sehr krümelig und zerbrechlich, aber hat man so einen Cookie erstmal im MundFeatured image schmilzt der fast von alleine. Wir waren restlos begeistert!

Eigentlich sollten die Cookies noch mit einem Peanutbutter Cup und einem Marshmallow gefüllt werden, so als ultimative Erdnussbombe. Diese Variante hat uns zwar geschmeckt, war aber noch schwieriger zum Essen, weil die Cookies mit Füllung einfach sehr massiv waren. Die simple Cookievariante war uns am liebsten und hat bei den Frauen in unserer Familie einen Krümelalarm ausgelöst.

Featured image

Zutaten (für ca. 20 Cookies):
125g ErdnussbutterFeatured image
125g weiche Butter
je 50g weißer und brauner Zucker
1 Ei
1 TL Vanilleextrakt
180g Mehl
1 knapper TL Backpulver
1 Prise Salz

Zubereitung:
Den Backofen auf 200°C vorheizen. In einer Schüssel die trockenen Zutaten miteinander vermischen. In einer weiteren Schüssel die Erdnussbutter mit der normalen Butter verrühren. Dann den Zucker hinzufügen und alles für ca. 3min mit dem Rührgerät cremig rühren. Das Ei und die Vanille ebenso dazu geben und vermischen.
Langsam die trockenen Zutaten dazugeben und nur solange rühren bis alles miteinander vermischt ist. Einen Aufpasser neben die Schüssel stellen, damit man nicht zuviel vom Teig nascht 😉 Mithilfe von einem Esslöffel etwas Teig zwischen die Hände nehmen und zu ca. walnussgroße Kugeln rollen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen, dabei genügend Abstand lassen, weil die Cookies noch auseinander gehen.
Bei 200°C für ca. 11min backen. Für ca. 10min auf dem Blech auskühlen lassen und dann aber auf einen Teller setzen. Das Krümeln kann beginnen!!!

Featured image

Quelle: Two Peas and ther Pod.

Advertisements

5 Gedanken zu “Krümelmonsteralarm: Erdnussbutter-Cookies

  1. Um hier mal gleich meine Ehre zu verteidigen: Bei den seltenen Gelegenheiten, wenn ich mal in der Küche tätig bin kommen eigentlich ausschließlich große (und manchmal auch kleine) Kalorien-bomben raus!
    Das gesunde Grünzeug überlasse ich lieber dir 😉
    – Die kleine Schwester

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s