Happy Hour: Porto Tonic

Juhuuu, endlich mal wieder eine Happy Hour hier bei Unser Meating! Nicht, dass ihr denkt, hier wäre es die letzten Wochen abstinent zugegangen 😉 Aber es ist nun einfach mal so, dass ich entweder auf schon Altbekanntes aus dieser Rubrik zurückgreife oder ein Gläschen Weißwein nippe und dafür lohnt sich haFeatured imagelt kein Blogeintrag.
Wie bei allen Drinks auf dem Blog auffällt, mag ich es schlicht und einfach! Fünf verschiedene Zutaten genau abmessen (diese cl-Angabe kapier ich trotz mehrfacher Erklärungsversuche seitens des Mitesser immer noch nicht), dann schütteln, abseihen, das Glas davor kühlen, usw. Neee, nichts für meinen Haushalt.

Ich serviere euch hFeatured imageeute einen Porto Tonic – ein verspätetes Urlaubsmitbringsel aus dem Portugalurlaub. Dieser Drink besteht aus zwei Zutaten: weißer Portwein und Tonic Water; Zitronenschale ist optional. Selbst die Eiswürfel könnte man unter Umständen weglassen, wenn der Port und das Tonic Water gut gekühlt sind.

Bei den Bildern wundert ihr euch vielleicht, dass die Portweinflasche so schlicht aussieht. Das liegt daran, dass ich mir im Weingeschäft den Port habe abfüllen lassen. Wie normaler Wein auch, ist Portwein trotz des höheren Alkoholgehalts nicht unbegrenzt offen haltbar. In Porto wurde uns im GespFeatured imageräch mit einem Barmann erläutert, dass besonders gute Portweine innerhalb von 24h verbraucht werden müssen, weil sie sonst ihren Geschmack gravierend verändern.
Um nicht in die Gefahr zu kommen, einen dreiviertel Liter innerhalb von einem Tag zu trinken, habe ich mir eben etwas abfüllen lassen und süffel nun ganz entspannt heute abend das letzte Gläsle 😉

Ich stoße mit dem Porto Tonic virtuell Richtung Marcel an, der gerade bei sich sein erstes Blogevent laufen hat. Lieber Marcel, es ist zwar „nur“ ein Longdrink und kein aufwändiger Cocktail, aber ich hoffe, du lässt es dir trotzdem schmecken. Das Thomas-Henry-Tonic-Water hat nämlich sehr gut gepasst.

'Drink in mein Glas' - Das Cocktail Blogevent

Zutaten (für ein Glas):
2 Teile weißer Portwein
1 Teil Tonic Water
Zitronenschale
Eiswürfel

Zubereitung:
Die Eiswürfel in ein Glas geben, die Zitronenschale leicht darüber ausdrücken und dazu geben. Mit dem Portwein und dem Tonic Water aufgießen und das Wochenende einläuten!

Featured image

Advertisements

2 Gedanken zu “Happy Hour: Porto Tonic

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s