Gemüse ist mein Fleisch: Gefüllte Paprika mit Mais-Risotto

Meistens denkt man bei gefüllten Paprika ja an eine Hackfleischfüllung. Schmeckt mir auch, aber naja, das wird ja auf Dauer langweilig! Gerade jetzt im Sommer gibt es so eine große Auswahl an Gemüse, das es unbedingt zu verarbeiten gilt. Mit der Zucchinischwemme beschäftigen wir uns demnächst, heute erstmal Featured imagewas für die Rubrik „Soul Food“. Risotto geht bei den mittelwarmen Temperaturen einfach sehr gut. Und weil hier bisher zwar das allerbeste Risotto überhaupt, aber nur ein einziges verbloggt wurde, muss das dringend nachgeholt werden! Risotto ist nämlich eines der Essen, das ich immer dann koche, wenn mir partout nichts anderes einfällt.

In der Kombination mit frischem Mais hat man so eine nette Süße und etwas Knackiges in den Paprika drin. Auf die Rezepte von Smitten Kitchen ist einfach Verlass 😉 Die Fotos sind zwar nicht der Hammer (vor allem im Vergleich zu den letzten zwei Beiträgen), aber das hindert euch hoffentlich nicht am Nachkochen.

Zutaten:
4 Paprika (ich hab einfach rote genommen)
ca. 500ml Gemüsebrühe
2 EL OlivenölFeatured image
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
200g Risottoreis (Original: 400g – wäre viel zu viel!)
100ml helles Bier
200g frischer Mais (das sind ungefähr 2 Kolben)
70g Emmentaler
Salz, Pfeffer
30g Hüttenkäse
45g Saure Sahne
etwas Petersilie und Schnittlauch

Zubereitung:
Die Zwiebel und den Knofi fein schneiden und in Olivenöl glasig andünsten. Dann den Reis hinzufügen und kurz anschwitzen lassen, dann mit dem Bier ablöschen und verdampfen lassen. Dann immer wieder warme Brühe hinzufügen, dass der Reis bedeckt ist. Regelmäßig umrühren. Während der Reis kocht, den Mais mit einem scharfen Messer vom Kolben schneiden. Nach 12min denFeatured image Mais zum Reis hinzufügen.
In der Zwischenzeit die Paprika schälen (einfach mit nem Sparschäler) und schon mal in die Auflaufform geben und im warmen Backofen bei 200°C backen, damit die Schoten nicht so hart sind im Vergleich zur Füllung.
Wenn der Risottoreis nur noch leicht Biss hat, den Käse unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann das Risotto in die Schoten füllen (bitte nicht verbrennen!) und mit etwas Hüttenkäse toppen. Für 10-15min bei 200°C backen.

In der Zwischenzeit die Saure Sahne evt. mit etwas Milch glatt rühren, Schnittlauch und Petersilie (oder andere Kräuter nach Wahl) klein hacken und hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Dip zu den Paprika essen.

Quelle: The Smitten Kitchen Cookbook

Advertisements

2 Gedanken zu “Gemüse ist mein Fleisch: Gefüllte Paprika mit Mais-Risotto

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s