Der Wow-Moment: Tomatensalat im Frühlingszwiebelbrötchen mit Ziegenkäse

Ich verbringe gerade ein paar Tage zuhause… ich bekomme die (fast) ungeteilte Aufmerksamkeit meiner Eltern, weil die beiden kleinen Geschwister weg sind. Herrlich! So muss es also die ersten zwei Jahre meines Lebens gewesen sein als es die noch nicht gab -nur dass ich heute Wein statt einem Fläschle Milch zum Abendessen bekomme 😉

Featured image

Deswegen kann hier auch in aller Ruhe Food-Fotografie betrieben werden ohne dass die Kleinen unruhig werden und endlich essen wollen. Und sind diese Bilder nicht der Hammer? Ich starr die an und denk: „Wow, mein Vater hat es echt drauf!“ Vor ein paar Wochen hat er mir ein Bild vom vollgepackten Kofferraum geschickt, in dem sich einige alte Backbleche stapelten: die machen den schwarzen Hintergrund.
Featured imageUnd der Star des Bildes ist in dem dunklen Umfeld umso strahlender: Tomatensalat mit Tomätle aus dem eigenen Garten. Noch mal so ein Wow: nie schmecken die so gut wie selbst angebaut. In Kombination mit einem frisch gebackenen Brötchen und Ziegenkäse so toll: die Süße von den Tomaten, der salzig-cremige Käse und alles zusammengehalten von einem noch warmen Brötchen.
Und das beste: nicht einmal eine halbe Stunde braucht ihr für diese Leckerei. Wow!

Zutaten (für 4 Brötchen)Featured image
Frühlingszwiebelbrötchen
130g Mehl
15g Backpulver
1/2 TL Salz
35g Butter
1 Frühlingszwiebel, fein geschnitten
115ml Milch

Tomatensalat
1 EL Olivenöl
1 EL Rotweinessig
Prise ZuckerFeatured image
Salz, Pfeffer
ca. 150g Kirschtomaten

Ziegenkäse
30ml Sahne
80g Ziegenfrischkäse
das Grüne von 1 Frühlingszwiebel, fein geschnitten

Für die Brötchen den Ofen auf 220° vorheizen. Die trockenen Zutaten vermischen, mit einer Gabel oder den Fingern die kleingeschnittene Butter damit verkneten. Es wird nicht so gut klappen, klumpig sein. Kein Problem. Die Milch dazu geben und auch die Frühlingszwiebel. Alles gut vermischen, es macht nichts, wenn ein paar kleine Butterstücke übrig bleiben. Den Teig mit den Fingern flach drücken und 4 runde Kreise ausstechen (ca. 7cm Durchmesser). Die Brötchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und ca. 15min backen bis sie leicht gebräunt sind.

In Featured imageder Zwischenzeit die Tomaten waschen, und vierteln. Öl, Essig, Salz, Zucker und Pfeffer in einer Schüssel vermischen und die Tomaten damit mischen.
Für den Ziegenkäse die Sahne steif schlagen und dann den Käse damit vermischen.

Wenn die Brötchen fertig gebacken sind, leicht abkühlen lassen. Aufschneiden, mit Tomatensalat füllen, etwas Ziegenkäse (oder ein bisschen mehr davon) drauf, mit Frühlingszwiebeln bestreuen – WOW!!!!

Quelle: The Smitten Kitchen Cookbook (Deb Perelman)
Inspiration für die Fotos: Vera von Nicest Things (vielen Dank für das Tutorial!)

Advertisements

9 Gedanken zu “Der Wow-Moment: Tomatensalat im Frühlingszwiebelbrötchen mit Ziegenkäse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s