Happy Hour: Pimm’s N°1 Cup

Wenn es ums Bestellen von Essen und Getränken in Restaurants, Bars und Cafés geht, bin ich gut. Ich lag noch nie komplett daneben und oft ist es so, dass ich ganz subjektiv der Meinung bin, dass niemand am Tisch so etwas Gutes bestellt hat wie ich 😉 Featured image
Aber es gibt natürlich Ausnahmen. Eine davon seht ihr hier: den Pimm’s N°1 Cup. Das erste Mal hatte den mein Freund, ich hatte mir einen Gin Tonic bestellt und nippte neugierig an seinem Glas. Und wow, war ich neidisch! Nichts gegen einen Gin Tonic, damit kann man relativ wenig falsch machen (vorausgesetzt man verwendet gutes Tonic Water), aber das was er hatte, war neu und sooo gut! Würzig und leicht scharf durch das Ginger Ale. Er machte mir eine sehr große Freude als er mir daheim den Cocktail nachmixte.

Ich koche für mein Leben gern, aber mit den Getränken hab ich es nicht so. Ja, ich konsumiere sie sehr gerne, aber weil mein Freund im Mixen gut ist und mich die Cocktails eines anderen Freundes für die billigen Drinks vieler Bars verdorben haben, war es noch nicht sooo notwendig selber an der Getränkefront aktiv zu werden. So ein bisschen was mach ich natürlich und deswegen wird es hier in unregelmäßigen Abständen immer wieder eine Happy Hour geben, bei der ich euch einen leicht zuzubereitenden Drink vorstelle. Über Vorschläge, was ich unbedingt mal ausprobieren muss, freue ich mich sehr! Genießt das verlängerte Wochenende!

Zutaten (für ein Glas):
100ml Pimm’s N°1 (je nach persönlichem Geschmack noch n Schluck mehr)
Saft einer halben Zitrone
1 Fläschle Ginger Ale (ich habe Spicy Ginger von Thomas Henry genommen)
Eiswürfel
evt. ein paar Scheiben Gurke und Orange zur Dekoration

Featured image

Zubereitung:
Die Eiswürfel in ein Glas füllen. Den Pimms und den Zitronensaft darübergießen und verrühren. Je nach Wunsch die Gurke und Orange dazugeben. Das ganze mit eiskaltem Ginger Ale auffüllen. Fertig!

Advertisements

3 Gedanken zu “Happy Hour: Pimm’s N°1 Cup

  1. Ich mag Gin & Tonic ja lieber als Pimm’s, aber im Sommer zur Abwechslung mag ich den auch gerne. Mit Gurke!

    Schau‘ mal bei mir auf den Blog, oft Freitags um 17 Uhr, unter der Kategorie Cocktails und Co., ich mag nämlich die Idee des Sundowners. 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s