Papa, der Burgermeister: Bacon Burger

Daheim war es bei uns recht traditionell aufgeteilt: die Mama stand/ steht in der Küche und Papa kümmert sich um anfallende Reperaturen, Hecke schneiden und Holz hacken. Ja, er steht meiner Mutter brav und ergeben zur Seite, wenn für ein großes Fest tonnenweise Essen zubereitet werden müssen oder geht ihr am Wochenende zur Hand. Aber ansonsten trat er eher nach dem Essen in Erscheinung um die Spülmaschine kunstfertig mit wirklich allem zu bestücken, was Frau und Kinder nicht mehr rein gekriegt hatten.

Und dann ging es auf seinen 50. Geburtstag zu und auf einmal hatten wir einen neuen Mitbewohner. Den Napoleon, bzw. die Mutter aller Grills! Fragt mich nicht nach Details, er feuert mit Gas, hat einen Deckel und Räder und ist riiiießig! Fast größer als meine WG – Küche! Gegrillt wurde bei uns schon immer gern, aber seitdem wurde das in neue Höhen getrieben: Vorspeise an Heiligabend vom Grill? Klar! Eine Schneebar errichten und Würstle brutzeln? Sowieso! Pizza backen? Mit Napoleon kein Problem! Autodidaktisch brachte Papa sich alles bei, unterstützt von Lektüre zu dem Thema und irgendwann dann auch einem Grillkurs. Über sein Vorgehen in der Küche schreibe ich beim nächsten Burgerrezept 🙂

Toll ist, dass er wirklich keine Herausforderung scheut und ausprobiert. Letztes Jahr gab es zum ersten Mal Burger und die Familie schmolz dahin! Weil ich deutlich weniger daheim bin als meine Geschwister fragt Mama mich nach Essenswünschen, die sie dann während meines Heimaturlaubs erfüllt. Tja, für das heutige Essen haben Mama und ich zwar die Vorbereitung übernommen, aber ohne Papa am Grill wäre das nichts geworden!
Dieses Rezept für den Baconburger fand ich deswegen interessant und sehr lecker, weil eine Art Soße gekocht wird anstatt nur eine Scheibe Speck auf das Patty zu legen und mit Ketchup zu servieren. Das war echt ein klasse Geschmack und wird es bestimmt mal wieder geben!

Featured image

Zutaten (für 4 Burger):
4 Buns (selbstgebackene Brioche Burger Buns von Highfoodality)
500g Rinderhack
250g Cocktailtomaten
1 Zwiebel
2 Essiggurken
8 Scheiben Bacon
etwas Oregano
4 Scheiben Käse (Sorte nach persönlichem Geschmack)
4 EL Ketchup
ein paar Blätter Eisbergsalat

Zubereitung:
Für das Baconrelish die Tomaten, Zwiebel und Essiggurke in kleine Würfel schneiden. Die Speckscheiben in einer Pfanne knusprig braten, rausholen und nach dem Abkühlen in kleine Stücke brechen. In der Pfanne derweil die Zwiebeln glasig andünsten, dann die Tomaten und den Oregano zugeben und etwas einkochen lassen. Den Speck und die Gurken zugeben und vom Herd nehmen. Den Salat in mundgerechte Spalten zerteilen
Aus der Hackmasse vier Pattys formen, salzen und auf dem Grill nach gewünschtem Blutigkeitsgrad brutzeln. Den Käse für die letzten Sekunden auf dem Fleisch zum Schmelzen bringen. Die Buns halbieren und ebenfalls kurz auf dem Grill rösten. Featured image
Zusammensetzen: die untere Burgerhälfte mit dem Bacon-Tomaten-Relish bestreichen, darauf dann das Patty, Salat und in den Burgerdeckel Ketchup streichen. Beim Essen nicht den Kiefer ausrenken 😉

Quelle: Die besten Burger. Von Beef bis Veggie

Advertisements

2 Gedanken zu “Papa, der Burgermeister: Bacon Burger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s