Beziehungsfördernd: (Overnight) Bircher Müsli

Wochenenden sind für mich nicht nur deswegen toll, weil ich n Moment Ruhe von der Uni oder dem Nebenjob hab, sondern weil ich meinen Freund auch nur dann sehe: wir wohnen über 100km auseinander und da ist es nicht möglich sich mal kurz auf n Kaffee zu treffen. Das hat Vorteile, weil ich unter der Woche sehr konzentriert und fleißig schaffe um am Wochenende frei zu haben. Aber natürlich ist es auch anstrengend sich fünf Abende pro Woche nur über Skype zu sehen.
Aufgrund der Distanz erfährt man vom anderen dann manches auch erst nach einiger Zeit. Wie dass er komplett auf Bircher Müsli abfährt 🙂 Ich sehe es noch heute vor mir, wie er samstagmorgens zum Frühstück kommt, ins Zimmer geht und nicht die sonst übliche Müslimischung auf dem Tisch sieht, sondern etwas anderes. Ein Bircher Müsli – breites Strahlen! Neben seiner Vorliebe für Bircher Müsli erfahre ich leider an diesem Morgen aber auch, dass er rohe Äpfel nicht so gut verträgt… tja, was man durch ein neues Rezept nicht alles über den anderen erfährt 🙂

Es ist kein traditionelles Bicher Müsli, aber was ist denn alles im Original drin? Nüsse, Haferflocken, Trockenfrüchte, frisches Obst, Joghurt… Man findet tausende von Variationen. Hier werden gemahlene Mandeln und Haselnüsse angeröstet, was einen wunderbaren Geschmack gibt. Und die karamelisierten Haferflocken drüber geben Süße und einen netten Biss. Die könnte ich pur essen! Ich habe dieses Rezept schon unzählige Male gemacht und variiert: keine Haselnüsse da? Dann eben mehr Mandeln. Der Joghurt wurde durch Quark ersetzt. Statt Himbeeren, Apfel und Birne habe ich auch schon Mango püriert und mit Ananas und Kiwi dem Müsli einen  exotischen Anstrich gegeben. Ich bereite auch alles am Vorabend vor: Haferflocken einweichen, die gerösteten Nüsse oben drüber, dann Obst schnippeln, alles abdecken und am nächsten Morgen nur noch mit Joghurt und Honig mischen. Nur die karamelisierten Haferflocken sollten seperat aufbewahrt werden.
Mit Müsli und dem Freund startet man einfach super in den Tag!

Featured image

Zutaten (für 4 -6 Personen)
200g grobe Haferflocken
50g gemahlene Haselnüsse
50g gemahlene Mandeln
10g Butter
2 EL Zucker
2 säuerliche Äpfel
2 Birnen
Saft von einer Zitrone
500g griechischer Joghurt
120g Honig (oder weniger  je nach Geschmack)
250g Erdbeeren (TK- Himbeeren)Featured image

Zubereitung:
Am Vorabend 250ml Wasser zum Kochen bringen und damit zwei Drittel der Haferflocken übergießen. Die Haferflocken abkühlen lassen und kalt stellen. Haselnüsse und Mandeln in einer Pfanne hellbraun rösten bis sie duften und ebenfalls abkühlen lassen.
Restliche Haferflocken in der Pfanne mit Butter und Zucker so lange rösten bis sie goldbraun und knusprig sind. Äpfel und Birnen waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Mit dem Zitronensaft mischen.
Joghurt, Nüsse, Obst und eingeweichte Haferflocken mischen. Die Erdbeeren putzen und vierteln (die aufgetauten Himbeeren samt Saft einfach untermischen) Mit dem Honig abschmecken. In Schüsselchen mit den Knusperhaferflocken servieren.

Quelle: http://valentinas-kochbuch.de/rezept-von-christian-rach-birchermuesli/

Advertisements

2 Gedanken zu “Beziehungsfördernd: (Overnight) Bircher Müsli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s