Wie alles begann: Obsttorteletts

Die Bilder von diesem Post sind schon alt: sie stammen vom 1. Januar 2014. An diesem Tag hab ich die Torteletts für einen Geburtstag gebacken und hey, ich war und bin nach wie vor total stolz auf diese Dingerchen – es sind richtige Angebertörtchen! Wenn ich mich richtig erinnere, hatte mein Vater zu diesem Zeitpunkt eine relativ neue Kamera und hat jede Gelegenheit genutzt um diese auszutesten. Dann war auch noch das Licht gut und so entstanden die allerersten Foodfotos, die bewusst produziert wurden. Keine große Stylerei – werdet ihr von mir hier vermutlich sowieso nicht bekommen. Ich bin dekotechnisch nicht so begabt. Die Bilder lagen lange genug rum. Ich weiß noch, wie Papa damals fragte, was wir nun damit machen sollen – so ein Foodblog wäre dafür das richtige. Tja, da is er 🙂 Mal schauen, wie lange das mit mir und dieser Internettechnik gut geht.

Aber warum sich auf viel Drumherum bei Technik und Deko konzentrieren, wenn es doch eigentlich nur um das Essen geht. In diesem Fall machen die Torteletts wirklich was her! Die größte Friemelei ist es, die Mango zur Rose zu legen. Der Rest ist ganz leicht. Ich habe statt Förmchen einfach ein Muffinblech umgedreht, die Wölbungen eingefettet und darauf den Mürbeteig gebacken. Hat bisher immer ganz problemlos und einfach geklappt. Herr Lafer überzieht seine Törtchen noch mit einem Weißweinguss – darauf habe ich verzichtet und niemand hat etwas vermisst.

Vielleicht hat ja jemand Lust zum Nachbacken und sich die Woche zu versüßen! Ich muss mich leider am Schreibtisch zum Lernen statt in der Küche zum Backen aufhalten. Nächste Woche wird das nachgeholt!

Featured image

Rezept für ca. 17 Torteletts (wenn man Muffinformen verwendet)
Für den Mürbeteig
15og kalte Butter
1 Vanilleschote
300g Mehl
75g Puderzucker
1 Prise Salz
1 Eigelb
Für die Creme:
25oml Milch
20g Vanillepudding
100g Puderzucker
150g griechischer Sahnejoghurt
Früchte nach Wahl
100ml Weißwein (ersatzweise Apfelsaft)
50g Gelierzucker 2:1

Featured image

Zubereitung:
Für den Mürbeteig die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Mit den restlichen Zutaten und 2 – 3 EL kaltem Wasser zügig zu einem glatten Teig verkneten (glücklich ist, wer eine Küchenmaschine hat). Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 1h im Kühlschrank lagern. Dann den Backofen auf 180° Umluft vorheizen. Die Förmchen mit Butter einfetten. Den kalten Teig etwa 3mm dick (bei mir etwas dicker) ausrollen, passend für die Förmchen ausstechen und dann entweder über die umgedrehten Muffinförmchen legen oder in Tortelettförmchen (10cm Durchmesser) geben. Im letzteren Fall den Teig mit einer Gabel einpieksen und mit Backpapier und Hülsenfrüchten beschweren.
Die Torteletts im heißen Backofen auf der mittleren Schiene ca. 10min vorbacken. Dann die Hülsenfrüchte und das Backpapier entfernen und 6 – 8min weiterbacken. Bei der Verwendung von Muffinförmchen einfach schauen, wann der Teig goldbraun ist. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Für die Creme Milch, Puddingpulver und Puderzucker verrühren. Die Mischung in einem Topf unter Rühren aufkochen, dann etwa 1min kochen lassen. Den Pudding in eine Schüssel umfüllen und den Joghurt unterrühren. Die Creme gleichmäßig in die abgekühlten Torteletts geben und glatt streichen.
Anstatt wie Herr Lafer diese dann noch 30min kalt zu stellen, hab ich die Törtchen gleich gefüllt. Das war auch die richtige Entscheidung bei mir, weil die Creme sonst zu stark gestockt ist um Mango & Co noch in Form zu drücken. Deswegen hab ich recht zügig mit dem Befüllen weitergemacht – verwendet einfach, was ihr daheim habt. TK – Obst gut auftauen und abtropfen lassen, sonst verfärbt sich die Creme. Wer den Guss möchte, kocht Wein und Gelierzucker unter Rühren sprudelnd auf und lässt die Mischung dann ca. 4min sprudelnd kochen. Sofort mit einem Löffel gleichmäßig über die Früchte träufeln. Die Törtchen etwa 1h kalt stellen.

Quelle: Der große Lafer – Backen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s