Erste Schritte – Raspberry Marble Cheesecakes

Das hier ist ein Versuchspost – ich habe keine Ahnung vom Erstellen eines Blogs. Es läuft hier getreu nach dem Motto: „Learning by doing“. Das ist grundsätzlich auch der Leitspruch bei jedem neuen Rezept. Und bei diesem hier hat das ganz hervorragend geklappt. Das Bild zeigt es schon, dass es bei dieser Backsession etwas wärmer war. Aber dank Tiefkühlhimbeeren lassen sich diese handlichen Cheesecakes problemlos auch jetzt nachbacken. Das Rezept empfiehlt, die Himbeeren nach dem Pürieren durch ein Sieb zu streichen um so die Kerne zu entfernen. Ich habe das nicht gemacht und es hat niemanden gestört. Eine Premiere war außerdem bei diesem Rezept aus Martha Stewart’s „Cupcakes“, dass die Mengenangaben in Cups angegeben sind. Die Umrechnung hat aber dank Internet geklappt und das Ergebnis hat einen Ausflug zum See versüßt.

Für ca. 12 Cupcakes:
150g Haferflockenkekse (ich habe die „Hobbit“-Kekse verwendet)
50g Butter
30g Zucker

400g Doppelrahmfrischkäse
80g Zucker
2 Eier
1 TL Vanilleextrakt
200g Himbeeren

Die Kekse zerkrümeln – das geht entweder ganz einfach in der Küchenmaschine oder indem man die Kekse in einen Gefrierbeutel steckt und mit dem Nudelholz drüberrollt. Zusammen mit der geschmolzenen Butter und dem Zucker in einer Schüssel mischen. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Die Keksmischung in die Förmchen drücken und für 5min im vorgeheizten Backofen bei 170° backen. Danach aus dem Ofen holen und etwas auskühlen lassen. Den Ofen angeschaltet lassen.

Inzwischen die Himbeeren pürieren (je nach Geschmack durch ein Sieb streichen) und mit 1 EL Zucker mischen. In einer seperaten Schüssel den Frischkäse mit einem Rührgerät cremig rühren. Dann den übrigen Zucker, Vanille und die Eier hinzufügen.

Die Frischkäsemasse gleichmäßig auf den Keksböden verteilen. Zum Abschluss jeweils mit einem Teelöffel drei kleine Klekse von dem Himbeerpüree auf den Frischkäse setzen und mit einem Zahnstocher ein wenig verwirbeln.
Das Muffinblech in eine Fettpfanne im Backofen stellen. Soviel Wasser angießen, dass die Förmchen etwa bis zur Hälfte im Wasser stehen. Dann ca. 25 bis 30 min backen. Die Cheesecakes komplett auskühlen lassen und  bis zum Servieren im Kühlschrank lagern.

Quelle: Martha Stewart’s Cupcakes.

Advertisements